?> Indien Reise Indiens Goldenes Dreieck und der Norden Gruppenreise

Südost-Asien - Indien

ab 1178 €

Indiens Goldenes Dreieck und der Norden Gruppenreise

Diese Rundreisen führt Sie den absoluten Höhepunkten des indischen Subkontinents in das sogenannte Goldene Dreieck Indiens und den Norden Indiens mit der beeindruckenden Tempelanlage von Khajuraho.

Reisedauer:
11 Tage / 10 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Gruppenreise



Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Ankunft in Delhi
india-gate-3.jpg

Ankunft in Delhi mit dem Internationalen Flug.
Nach der Ankunft werden Sie von unserem Vertreter begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht.
(Das Zimmer steht Ihnen ab 12:00Uhr zur Verfügung.)

Übernachtung im Hotel Radisson Blu Phasim Vihar (4*) oder vergleichbar

Tag 2: Delhi – Mandawa (Fahrt: 167 Km, circa 4 Stunden) (F, A)

Vormittags nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt durch Alt-Delhi teil.
Sie besuchen die Rajghat- Mahatma Gandhi Gedenkstätte und die größte Moschee Indiens – Jama Masjid. Auf dem Weg fahren Sie an Chandi Chowk vorbei, einem der wichtigsten Gewerbeviertel der Stadt.

Später geht es dann weiter nach Neu-Dehli. Neu-Delhi ist ein Teil der indischen Metropole Delhi und Sitz der indischen Regierung. Neu-Delhi wurde während der britischen Kolonialzeit ab 1911 planmäßig südlich der Altstadt von Delhi als neue Hauptstadt Indiens angelegt. Im neuen Delhi, besuchen Sie das Qutub Minar. Unterwegs sehen Sie India Gate (Denkmal für die Soldaten der indischen Armee, die im Ersten Weltkrieg starben)

Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Mandawa. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Udai Vilas Palace (3*) oder vergleichbar

Tag 3: Mandawa – Jaipur (Fahrt: 167 Km, circa 4 Stunden)
jal-mahal.jpg

Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Mandawa. Mandawa ist berühmt für die kunstvollen Malereien an alten Herrenhäusern, genannt Havelis. Sie besichtigen einige dieser Havelis, die von Kaufmannsfamilien gebaut wurden. Dann reisen Sie nach Jaipur weiter.

Unterwegs besuchen Sie Nawalgarh. Dieser Ort ist berühmt für die Malereien an Außen- und Innenfassaden sowie für die kunstvollen Malereien an den alten Herrenhäusern (Havelis).

Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Hotel Mansingh (4*) oder vergleichbar

Tag 4: Jaipur
hawa-mahal-1.jpg

Frühmorgens nehmen Sie an einer Yogasitzung im Hotel teil. Die Sitzung umfasst die grundlegenden Yogahaltungen mit leichten Atmungssitzungen. Der Zweck ist, den gesamten Körper zu entspannen, aber auch den Verstand und die Seele zu verjüngen.

Danach genießen Sie das Frühstuck im Hotel.
Im Anschluss unternehmen Sie einen Ausflug auf dem Rücken eines Elefanten oder per Jeep zum nahe gelegenen Amber-Fort, eine beeindruckenden Rajputen-Festung. Es erwarten Sie herrliche Marmorpaläste und Spiegelsäle, sowie, aufgrund der Lage auf einem Hügel, ein phantastischer Blick über die gebirgige Landschaft Rajasthans. Auf dem Weg machen Sie einen Fotostopp am Palast der Winde, hinter dessen kunstvoller Fassade die Damen des Hofes ungesehen das städtische Treiben beobachten konnten.

Dann genießen Sie eine kurze Fahrradrikschafahrt durch den bunten Bazar von Jaipur

Am Nachmittag besichtigen Sie Jaipur, die 1728 von Maharaja Jai Singh II. schachbrettförmig angelegte Hauptstadt Rajasthans. Der rosarote Anstrich ihrer Häuser verlieh der Stadt den Namen „Pink City“. Sie besichtigen den Stadtpalast mit einer sehenswerten Sammlung alter Miniaturen, Waffen sowie Prachtgewändern. Gegenüber vom Stadtpalast steht das Observatorium (Jantar Mantar), mit dessen Bau Jai Singh bereits 1748 begann. Insgesamt baute er fünf dieser kuriosen Komplexe. Das Interesse des Herrschers Jai Singh an Astronomie war weitaus größer als seine Tüchtigkeit als Krieger. Bevor er mit dem Bau dieses Observatoriums begann, schickte er Studenten ins Ausland; sie sollten sich dort Kenntnisse über Observatorien aneignen, die er dann später beim Bau seines eigenen Observatoriums nutzte.

Übernachtung im Hotel Mansingh (4*) oder vergleichbar

Tag 5: Jaipur - Ranthambhore (196, circa 4,5 Stunden) (F, A)
tiger.jpg

Nach dem frühen Frühstück Abfahrt nach Ranthambhore beim Einchecken im Hotel.

Das Ranthambore-Reservat befindet sich im nordwestlichen Bundesstaat Rajasthan in Indien, in der Nähe der Stadt Sawai Madhopur, auf halbem Weg zwischen den Gemeinden Bharatpur und Kota. Es ist von den Hügelketten Vindhya und Aravali umgeben und liegt sehr nahe am äußeren Rand der Thar-Wüste. Das gesamte Gebiet hat ausgedehnte Wüsten- und Halbwüstenvegetation. Ursprünglich ein Jagdrevier des Maharaja von Jaipur, wurde Ranthambore 1955 zum Wildschutzgebiet erklärt. 1980 wurde es zum Nationalpark erklärt und unter die Schutzgebiete des Projekts Tiger (1973) aufgenommen. Gegenwärtig gehören auch das für seine Tiger berühmte Kaila Devi-Heiligtum und das Mansingh-Heiligtum zum Ranthambore-Reservat.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Om Rudharpriya.

Tag 6: Ranthambhore – Bharatpur (Fahrt: 198 Km, circa 4 Stunden) (F, A)
bird-sanctuary-1.jpg

Am Morgen steht eine Safari im offenen Jeep durch den Park auf dem Programm. Halten Sie Ihren Fotoaparat immer bereit. Dann geht es zum Frühstück zurück ins Hotel.

Ihr heutiges Ziel ist Bharatpur. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

Am Abend genießen Sie einen Kochkurs während des Abendessens. Die Kunden erhalten auch eine Gelegenheit, selbst einige Speisen zu probieren.

Übernachtung im Hotel Laxmi Niwas Palace (Heritage) oder vergleichbar

Tag 7: Bharatpur – Agra (Fahrt: 54 Km, circa 1 Stunde) (F, A)
taj1.jpg

Früh morgens besuchen Sie das Bharatpur Vogelschutzgebiet (Welterbestätte). Der Bharatpur National Park, der sich 55 km östlich von Agra im Bundesstaat Rajasthan befindet, ist auch unter dem Namen Keoladeo Gahna Bird Sanctuary bekannt. Früher gingen im heutigen Nationalpark die Maharadschas von Bharatpur auf Entenjagd. In dem großen Gebiet wurden insgesamt über 364 Vogelarten beobachtet. Hier überwintern unter anderem Kraniche, Pelikane, Gänse, Enten und Adler. Im Sommer sind Rebhühner, Pfauen, Störche, Kormorane und unzählige andere Vogelarten zu sehen.

Rückkehr zum Hotel zum Frühstücken.

Nach dem Frühstuck fahren Sie weiter nach Agra. Unterwegs besichtigen Sie Fatehpur Sikri. Die Stadt war im 16. Jh. unter Großmogul Akbar Hauptstadt des Mogulreiches. Aus Wassermangel verlegte er schon nach wenigen Jahren seine Hauptstadt nach Lahore. Die weitgehend verlassene Stadt gehört heute zum Weltkulturerbe. Sie besichtigen hier den „Panch Mahal“ und andere der gut erhaltenen Gebäude, die einen Eindruck von der Größe und der Pracht der Stadt auf der Höhe ihrer Macht geben. Südwestlich des Palastes steht die Moschee „Jami Masjid“ mit dem Grab von Scheich Salim Chishti.

Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Danach besuchen Sie den weltberühmten Marmorpalast Taj Mahal, den Shah Jahan für seine Lieblingsfrau erbauen ließ. Daher ist das Taj Mahal auch heute noch als Sinnbild wahrhaftiger Liebe bekannt.(Geschlossen am Freitag). Sie besichtigen auch das Agra Fort. Das aus rotem Sandstein gebaute Fort ist einen Besuch wert, denn man hat einen wunderbaren Ausblick auf Taj Mahal.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Mansingh Palace (4*) oder vergleichbar

Tag 8: Agra - Jhansi - Khajuraho (F, A)

Nach dem Frühstuck fahren Sie zum Agra Cantt Bahnhof und nehmen den Zug 2002 Shatabdi Express nach Jhansi, wo Sie am Vormittag ankommen.

Nach Ihrer Ankunft in Jhansi werden Sie von einem Vertreter unserer örtlichen Agentur erwartet, der Sie von dort nach Khajuraho fährt. Unterwegs besuchen Sie Orchha. Orcha ist eine malerische kleine Stadt und liegt auf einer Insel im Betwa Fluss. Das Highlight ist der wunderschöne Palast des Bir Singh Deo (das Raja Mahal) sowie ein weiterer Palast, der zwar für Jehangir gebaut, aber nie benutzt wurde (Jehangir Mahal). Beide Paläste sind von beachtlicher Größe und von den oberen Stockwerken aus haben Sie einen herrlichen Blick weit hinaus in die Landschaft.
Weiterfahrt nach Khajuraho. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Golden Tulip (3*) oder vergleichbar

Tag 9: Khajuraho (F, A)

Am Vormittag werden Sie zu einer Stadtrundfahrt abgeholt und besuchen die beeindruckenden Tempelanlagen, welcher in eine West- und Ostgruppe aufgeteilt sind Die westliche Gruppe ist die bekannteste Gruppe von Tempeln. In der westlichen Gruppe gibt es verschiedene Tempel, wie u.a. den Kandariya Mahadeo, den Chaunsat Yogini, den Devi-Tempel Jagdambe, den Vishwanath Tempel, den Nandi-Tempel und weitere Tempel. Der Kandariya Mahadeo Tempel, der zu den größten und typischsten Khajuraho Tempeln gehört, gehört zu dieser Gruppe. Dieser Tempel ist etwa 31 Meter hoch. Die östliche Gruppe von Tempeln besteht aus dem Hindu und Jain Tempel. Eine Doppelreihe von Apsaras (himmlische Nymphen) zieren die Außenwände des Vamana Temple in einer Vielzahl von sinnlichen Haltungen. Granit wurde für den Bau der Brahma-Tempel verwendet

Am Abend genießen Sie eine beeindruckende Ton- und Lichtshow auf den Fassaden der Tempel. Die Licht und Tonshow auf der Westgruppe des Tempelkomplexes erinnert an das Leben und die Zeiten der großen Chandela Könige und zeigt die Geschichte der exklusiven Tempel vom 10. Jahrhundert bis zum heutigen Tag.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Golden Tulip (3*) oder vergleichbar

Tag 10: Khajuraho - Varanasi (F, A)

Am Vormittag werden Sie zum Flughafen gebracht für Ihren Flug nach Varanasi (Flug nicht inkludiert).
In Varanasi werden Sie am Flughafen begrüßt und in Ihr Hotel gebracht.

Am Abend genießen Sie die Rickshafahrt durch die Stadt und können dabei das Hinduritual Aarti am Ganges beobachten.

Übernachtung im Hotel The Amayaa (3*) oder vergleichbar

Tag 11: Varansi - Delhi (F, A)

Am frühen Morgen fahren Sie zum heiligen Fluss Ganges und erleben den Sonnenaufgang auf dem Boot. Entlang der Ghats (Stufen, die von den Uferbänken zum Ganges hinunterführen) erleben Sie gläubige Hindus, die aus allen Teilen des Landes hierher strömen, um zu beten, zu meditieren und ein rituelles Bad zu nehmen.. Anschließend besuchen Sie den Vishwanath Tempel, auch Goldener Tempel genannt, da das Dach des Tempels mit Blattgold verziert ist.

Im Anschluss geht es zum Frühstück zurück ins Hotel.

Rechtzeitig Transfer zum Flughafen, um Ihren Flug nach Dehli zu boarden (Flug nicht inkludiert).
Nach der Ankunft in Delhi werden Sie nach Dehli gebracht, wo Sie ein Abschiedsessen genießen. Im Anschluss werden Sie zum Flughafen gebracht, denn nun heißt es Abschied von Indien zu nehmen.

HINWEIS: Bitte den Rückflug erst nach Mitternacht buchen. Auf Wunsch kann auch eine Extranacht gebucht werden.

Leistungen
Termine und Preise
Mindestteilnehmerzahl: 2
Anmerkung: Dies ist eine Gruppenreise, daher können Sie sich selbstverständlich auch mit weniger Personen anmelden.
von - bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/11/2021 - 11/11/20211178 €1722 €
22/11/2021 - 02/12/20211178 €1722 €
06/12/2021 - 16/12/20211178 €1722 €
Reisetipps für Ihre Indien Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Indiens Goldenes Dreieck und der Norden Gruppenreise