?> Thailand Kambodscha Vietnam Laos Reise Entdeckung Südostasiens

Südost-Asien - Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos

ab 3470 €

Entdeckung Südostasiens

Museen, Märkte und Denkmäler - diese Tour deckt eine ganze Menge ab! Erleben Sie das Beste von Südostasien in einem kompakten und doch aufschlussreichen Urlaub. Erleben Sie die modernen Metropolen Bangkok und Ho-Chi-Minh-Stadt und all die ruhigen Orte dazwischen, wo Natur und Geschichte den neugierigen Reisenden locken.

Reisedauer:
18 Tage / 17 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Privater Reiseleiter



Außergewöhnliches auf dieser Reise
Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Bangkok - Ankunft
andreas-brucker-g5uh7np60fa-unsplash

Ankunft in Bangkok und Transfer zum Hotel. Dann zur freien Verfügung.

Übernachtung in Bangkok.

Tag 2: Bangkok - Sehenswürdigkeiten (B/-/-)
jetty-1807471-1920

Nach dem Frühstück im Hotel besichtigen Sie den Großen Königspalast, das Wahrzeichen des Landes und das am meisten verehrte königliche Monument. Sie werden Paläste sehen, die für verschiedene Anlässe genutzt wurden - den Begräbnispalast, den Empfangspalast, den Thronsaal, den Krönungssaal, das königliche Gästehaus und den geheimnisvollen Smaragdbuddha, der das am meisten verehrte Buddha-Bild in Thailand ist. Angemessene Kleidung ist erforderlich.

(Hinweis: Der Grand Palace ist eines der beliebtesten Reiseziele und in der Regel eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok. Es überrascht nicht, dass er jährlich von Millionen von Touristen besucht wird. Um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen und Menschenmassen vor Ort zu vermeiden, werden wir Ihrem Reiseleiter die Flexibilität geben, den Tempel entweder am frühen Morgen oder am späten Nachmittag zu besuchen, wenn dies in Ihrem Reiseplan möglich ist. Wenn Ihnen die Menschenmassen zu viel werden, kann Ihr Reiseleiter Sie zu einem anderen Tempel in der Umgebung bringen, z. B. Wat Saket oder Wat Suthat. Diese Entscheidung muss getroffen werden, bevor Sie den Großen Palast betreten). Setzen Sie Ihren Besuch im Wat Pho fort, der Heimat der Thai-Massage und des liegenden Buddhas.

Am Nachmittag schlendern Sie durch Chinatown, wo Sie interessante Geschäfte, Teeläden, Märkte und Tempel besuchen, um ein Gefühl für das alte Bangkok zu bekommen. Weiter geht es zum Bangkok Folk Museum**, einem siebzig Jahre alten Thai-Haus, das zu einem kleinen, aber faszinierenden Museum umgebaut wurde. Dann besteigen Sie ein Longtail-Boot für eine Fahrt auf dem geschäftigen Chao Phraya und den ruhigen Klongs (Kanälen) von Thonburi, wo Sie sehen können, wie die Thailänder seit Jahrhunderten am Wasser leben. Letzter Halt ist der prächtige Wat Arun oder Tempel der Morgenröte. (**Hinweis: Das Bangkok Folk Museum ist montags und dienstags geschlossen).

Übernachtung in Bangkok.

Tag 3: Bangkok- Sukhothai (B/-/-)
marcin-kalinski-9u-tgfafpwi-unsplash

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Sukhothai. Nach der Ankunft holt Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen ab und bringt Sie zum Sukhothai Historical Park, der einst von einer Stadtmauer und einem Wassergraben umgeben war. Mittagessen gegen Aufpreis bei Ankunft am Morgen möglich. Sukhothai, ein Name, der so viel wie "Morgenröte des Glücks" bedeutet, wurde im 13. Jahrhundert gegründet und wurde die erste Hauptstadt des Königreichs, die eine Periode überwachte, die als das goldene Zeitalter der thailändischen Geschichte bekannt ist. Der Park beherbergt fast 200 ruinierte Chedis in bemerkenswertem Zustand. Besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Wat Mahathat, Wat Si Chum, Wat Sri Sawai und War Sra Sri sowie Wat Trapang Ngoen und das Ramkamhaeng-Museum, bevor Sie in Ihr Hotel einchecken. Fahrradfahren ist im historischen Park möglich. Eine schöne und einfache Art, durch die Ruinen zu schlendern!

Übernachtung in Sukhothai.

Tag 4: Sukhothai - Lampang - Chiang Mai (B/-/-)
asalha-puja-day-,monks-light-candles

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Norden zum Si Satchanalai Historical Park am Ufer des Yom-Flusses nördlich von Sukhothai. Die alte Stadt, die früher "Muang Chaliang" hieß, wurde während der Herrschaft von Phra Ruang in "Si Satchanalai" umbenannt, und im Park wurden 134 zerstörte Monumente entdeckt. Besuchen Sie die wichtigsten Stätten Wat Phra Si Rattana Mahathat, Wat Khao Suwan Khiri, Wat Chang Lom, Wat Chedi Chet Thaeo, Wat Suan Kaeo Utthayan Yai, Wat Nang Phaya, Wat Suan Kaeo Utthayan Noi und das Celadon Kiln Site Study and Conservation Center in Ban Ko Noi, etwa 4 Kilometer nördlich von Si Satchanalai. Sie fahren über Lampang nach Chiang Mai, wo Sie Phra That Lampang Luang besichtigen, und erreichen Chiang Mai am späten Nachmittag.

Übernachtung in Chiang Mai.

Tag 5: Chiang Mai- Besichtigung (B/-/-)
andreas-brucker-g5uh7np60fa-unsplash

Fahren Sie dreißig Minuten mit dem Auto nördlich von Chiang Mai zu einer Longtail-Boot-Anlegestelle, wo Sie einen gemütlichen Spaziergang über das Gelände mit einem Kräutergarten machen. Dann besteigen Sie ein Longtail-Boot und genießen eine 30-minütige Fahrt auf dem ländlichen Mae Ping-Fluss. Entlang der Flussufer sehen Sie traditionelle Holzhäuser und moderne Residenzen. Sie erreichen eine Bootsanlegestelle und gehen von dort aus etwa 10 Minuten zu Fuß zum Frischmarkt von Waroros, wo Sie die Lebensweise der Nordthailänder kennen lernen.  Vom Markt aus fahren Sie mit einer Trishaw entlang der Tapae Road, vorbei an den Stadtmauern und entlang der Ratchadamnoen Road zum Wat Phra Singh. 

Am Nachmittag erkunden Sie das alte Chiang Mai mit seinen alten Stadtmauern, Toren, dem Graben und den Märkten. Nach dem Besuch des Wat Suan Dok, in dem die Asche der königlichen Familie von Chiang Mai beigesetzt ist, fahren Sie weiter zum Wat Phra That Doi Suthep, dem Tempel auf dem Berg und dem heiligsten in Nordthailand. Ihr erfahrener Reiseleiter erklärt Ihnen die Geschichte des Tempels und des weißen Elefanten, führt Sie durch den beeindruckenden Chedi und zeigt Ihnen die wunderschönen Wandmalereien.

Am späten Nachmittag haben die Touristenmassen das Tempelgelände bereits verlassen und die Abenddämmerung sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre. Nach Ihrer privaten Segnungszeremonie werden Sie Zeuge der magischen Abendgesänge der Mönche. Zum Abschluss genießen Sie den spektakulären, romantischen Abendblick über Chiang Mai mit seinen Millionen von glitzernden Lichtern.

Übernachtung in Chiang Mai.

Tag 6: Chiang Mai - Luang Prabang (B/-/-)
aaron-thomas-vaz5edpjdf4-unsplash

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen Chiang Mai für Ihren Flug nach Luang Prabang. 

Nach der Ankunft in Luang Prabang, Transfer zum Hotel.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung in Luang Prabang.

Entfernung und Fahrtzeit:

Chiang Mai Hotel - Chiang Mai Flughafen (4,7 km): 11 Minuten
Luang Prabang Flughafen - Luang Prabang (4 km): 15 Minuten

Tag 7: Luang Prabang (B/-/D)
jetty-1807471-1920

Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Reiseleiter an Ihrem Hotel abgeholt.

Ihre Stadtrundfahrt beginnt mit einem Besuch des ehemaligen Königspalastes, der heute das Nationalmuseum beherbergt, in dem Sie die Geschichte von Laos kennenlernen werden. Weiter geht es zu Fuß zum Wat Mai, einem Tempel, der für seine goldenen Flachreliefs bekannt ist, und zum Wat Sensoukarahm, der eine wunderschöne, schillernde goldene Fassade besitzt. Zum Abschluss des Vormittags besichtigen Sie den wunderschönen Wat Xieng Thong, einen der wichtigsten Tempel in Laos.

Anschließend fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel/Restaurant (Mittagessen nach Wunsch).

Ihr Reiseleiter holt Sie um 14:00 Uhr mit Ihren angepassten Fahrrädern wieder an Ihrem Hotel in Luang Prabang ab.

Die erste Station Ihrer Radtour am Nachmittag ist das Traditional Arts & Ethnology Centre, ein Museum, das sich der Erforschung der reichen Vielfalt der ethnischen Minderheiten in Laos widmet. Traditionelle Kostüme, Werkzeuge und Artefakte sind neben ausführlichen Beschreibungen und schriftlichen Geschichten ausgestellt. Es ist eine gute Gelegenheit, einen Einblick in das laotische Volk zu bekommen (Achtung: montags geschlossen).

Fahren Sie weiter zum Phousi-Markt, wo Sie sich unter die Einheimischen mischen und die Verkäufer unterstützen können, indem Sie frische Produkte oder Früchte kaufen. Ihr Reiseleiter wird Sie ermutigen, einige der exotischen Aromen der lokalen Früchte zu probieren, und Ihnen helfen, neue Produkte zu entdecken, die Sie in Ihrem Lebensmittelgeschäft zu Hause nicht finden!

Die Rückfahrt zu Ihrem Hotel erfolgt mit dem Fahrrad.  

Die laotische Küche basiert auf den frischesten Produkten und enthält eine Reihe faszinierender Geschmacksrichtungen, von denen viele dem westlichen Gaumen nicht bekannt sind. Der Kochkurs im Restaurant Tamarind" beginnt mit einer Einführung in diese Hauptzutaten und ihre Verwendung in der laotischen Küche. Dann beginnen Sie mit der Zubereitung einer Auswahl von Gerichten unter Anleitung eines gut gelaunten Kochs, der Ihnen sowohl die traditionellen Techniken als auch Informationen über die laotische Kultur vermittelt. Ein Kochkurs ist eine ideale Möglichkeit, eine Kultur von innen zu erleben, denn die Laoten sind stolz darauf, ihre Liebe zu ihrer Küche mit einer Einführung in die unverwechselbaren laotischen Gerichte in einer entspannten Atmosphäre zu teilen.

Sie erhalten Rezepte, die Sie mit nach Hause nehmen können.

Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 8: Luang Prabang - Pak Ou-Höhlen - Luang Prabang (B/L/D)

Für Frühaufsteher gibt es einen ganz besonderen Besuch in der Morgendämmerung, um die Mönche beim Sammeln der Almosen zu beobachten.  Wenn die Sonne aufgeht, verlassen lange Reihen orange gekleideter Mönche ihre Pagoden und gehen barfuß durch die Straßen, um die Opfergaben der Einwohner von Luang Prabang einzusammeln.  Es ist eine wunderschöne, heitere Zeremonie, die den Spiritualismus der Laoten unterstreicht. Rückkehr zum Hotel und Frühstück.

Anschließend gehen Sie an Bord eines traditionellen Holzbootes, der Nava Mekong, und unternehmen eine entspannende Fahrt auf dem mächtigen Mekong-Fluss. Genießen Sie die atemberaubende Berglandschaft und erleben Sie das einfache ländliche Leben, das vom Fluss abhängt, während Sie 1,5 bis 2 Stunden flussaufwärts fahren. Sie erreichen die Pak Ou-Höhlen am Zusammenfluss des Mekong und des Nam Ou-Flusses. In diesen beiden Höhlen werden Hunderte von heiligen, jahrhundertealten Buddha-Statuen aufbewahrt, die während des laotischen Neujahrsfestes Mitte April zu Pilgern werden. Das Boot fährt dann weiter in der Nähe der Höhlen und legt zur Mittagszeit am Fuße der wunderschönen Kalksteinfelsen an. An Bord wird eine Auswahl an typischen laotischen Gerichten serviert. Die Rückfahrt nach Luang Prabang erfolgt am frühen Nachmittag.

Heute Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, an einer einzigartigen, traditionellen laotischen Zeremonie teilzunehmen.  Die Baci-Zeremonie wird anlässlich eines wichtigen Ereignisses wie Hochzeiten, Geburten oder zur Begrüßung von Gästen durchgeführt und ist ein Mittel, um anderen guten Willen und Glück zuzusprechen. Während des Baci werden spezielle Blumentabletts und Leckereien vorbereitet, die dann von den Teilnehmern berührt werden, während ein buddhistisches Mantra gesungen wird.  Nach Beendigung des Gesangs werden Baumwollfäden um das Handgelenk der Teilnehmer gebunden, während sie einen individuellen Segen erhalten. 

Anschließend erklimmen Sie die 328 Stufen zum Gipfel des Mount Phousi und genießen einen Panoramablick über die Stadt und die umliegende Landschaft.  Abends besuchen Sie den Markt der Bergvölker.

Genießen Sie ein köstliches laotisches Menü im 3 Nagas Hotel.

Übernachtung in Luang Prabang

Entfernung und Fahrtzeit:

  • Luang Prabang - Pak Ou (30 km): 1.30 Std.
Tag 9: Luang Prabang - Hanoi (B/-/-)

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden.

Ankunft in Hanoi, wo Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht werden.

Übernachtung in Hanoi.

Entfernung und Fahrtzeit:

  • Luang Prabang - Luang Prabang Flughafen (4 km): 15 Minuten
  • Hanoi Noi Bai Flughafen zu Ihrem gewählten Hotel in Hanoi (32 km): 50 Minuten
Tag 10: Hanoi - Halong-Bucht-Kreuzfahrt (B/L/D)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Hanoi für eine 2,5-stündige Fahrt zur Halong-Bucht, einschließlich eines 20-minütigen Stopps auf dem Weg. Sie erreichen die Anlegestelle in Halong City gegen Mittag und erledigen die Check-in-Formalitäten. Nach der Begrüßung an Bord wird Ihnen ein Mittagessen serviert, während Sie in Richtung Bucht schippern. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, einige Besichtigungen und/oder Aktivitäten zu unternehmen (je nach dem Reiseplan des jeweiligen Schiffes) oder sich einfach an Bord zu entspannen. Am Ende des Tages ankert das Schiff für die Nacht inmitten der Karstformationen. Das Abendessen wird an Bord serviert.

Übernachtung in der Halong-Bucht.

Entfernung und Fahrtzeit:

  • Hanoi nach Haloing Bay (180 km): 2,5 Stunden
Tag 11: Halong-Bucht-Kreuzfahrt - Hanoi - Halbtägige Stadtrundfahrt (B/-/-)

Genießen Sie Ihren frischen Morgen in der Mitte der Bucht, die Sonne geht morgens über Halong auf und das Frühstück wird serviert (Brunch auf einigen Booten), während das Schiff langsam durch die herrlichen Felsformationen und zurück zum Hafen fährt. Ausschiffung und Transfer zurück nach Hanoi

Nach der Ankunft in Hanoi am späten Nachmittag unternehmen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt, um die charmante und historische Hauptstadt Vietnams zu entdecken. Hanoi ist eine einzigartige Stadt mit einer mehr als 1000-jährigen reichen Kultur und faszinierenden Geschichte. Die von Bäumen gesäumten Boulevards, die französische Kolonialarchitektur, friedliche Seen und orientalische Tempel. Die Stadtrundfahrt beinhaltet einen Besuch des Literaturtempels, des Hoan-Kiem-Sees und einen Spaziergang durch das alte Viertel. 

Übernachtung in Hanoi.

Entfernung und Fahrtzeit:

  • Halong-Bucht nach Hanoi (180 km): 2,5 Std.
Tag 12: Hanoi - Hue - Halbtägige Stadtrundfahrt (B/-/-)

Heute Morgen nach dem Frühstück fahren Sie von Ihrem Hotel zum Flughafen Noi Bai für Ihren Flug nach Hue. Ankunft in Hue und Check-in im Hotel.

Am Nachmittag beginnen Sie Ihre Entdeckungstour durch Hue an der kaiserlichen Zitadelle, wo die Nguyen-Dynastie zwischen 1802 und 1945 regierte. Die alte Zitadelle spiegelt sowohl den Prunk und die Zeremonien der dynastischen Herrscher als auch die Narben vieler Jahre des Aufruhrs wider, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart (die königliche Zitadelle wurde in der letzten Phase des Krieges schwer beschädigt), bewahrt aber auch heute noch ein Gefühl von Anmut und Majestät. 

Anschließend besuchen Sie die Thien Mu-Pagode (Himmlische Dame), die den Parfümfluss überblickt. Der 1601 errichtete, 21 Meter hohe Turm ist das Herzstück der Pagode und stellt sieben Reinkarnationen Buddhas dar. Auf dem Gelände der Pagode steht das Austin-Auto, das 1963 berühmt wurde, als ein ansässiger Mönch mit dem Fahrzeug in das damalige Saigon fuhr, um gegen das Regime im Süden zu protestieren. Das Foto, auf dem er sich selbst verewigt, wurde aufgenommen und ist eines der bekanntesten Bilder des Krieges. Weiterfahrt zum Grabmal von Khai Dinh, das sich durch sein traditionelles vietnamesisches Design mit einem europäischen Touch von den anderen Gräbern in Hue unterscheidet.

Übernachtung in Hue.

Entfernung und Fahrtzeit:

  • Von Ihrem gewählten Hotel in Hanoi zum Flughafen Hanoi Noi Bai (32 km): 50 Minuten
  • Flughafen Hue zu Ihrem gewählten Hotel in Hue (18 km): 25 Minuten
Tag 13: Hue - Danang - Hoi An - Halbtägige Stadtrundfahrt (B/-/-)

Verlassen Sie Hue in Richtung Hoi An, einem wichtigen asiatischen Handelshafen im 17. und 18. Jahrhundert, dessen Architektur und entspannter Lebensstil sich im Laufe der Jahre kaum verändert haben. Die landschaftlich reizvolle Strecke führt durch das wunderbar fotogene Fischerdorf Lang Co, bevor Sie den Wolkenpass überqueren. Fahren Sie durch Danang und besuchen Sie das Cham-Museum, das die schönste Sammlung von Cham-Skulpturen der Welt beherbergt. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Rundgang durch die Altstadt und besichtigen die ehemaligen Kaufmannshäuser, die 400 Jahre alte japanische überdachte Brücke und den farbenfrohen Markt. 

Übernachtung in Hoi An

Entfernungen und Fahrtzeit:

  • Von Hue nach Hoi An (100 km): 3 Std.
Tag 14: Hoi An - Zur freien Verfügung (B/-/-)

Freie Zeit zur Verfügung. Ein Vorschlag: Fahren Sie zum Cua Dai Beach in Hoi An, der mit seinem langen weißen Sand, dem kristallklaren Wasser und dem Blick auf die Insel beeindruckt.

Übernachtung in Hoi An.

Tag 15: Hoi An - Danang - Ho-Chi-Minh-Stadt - Ganztägige Stadtrundfahrt (B/-/-)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Danang für den kurzen Flug ins dynamische Ho-Chi-Minh-Stadt, von den Einheimischen immer noch Saigon genannt.

Nach der Ankunft machen Sie eine Tour durch das pulsierende Ho-Chi-Minh-Stadt. Auf dem Programm steht die Halle der Wiedervereinigung, früher bekannt als Präsidentenpalast. Dieses moderne Gebäude wurde am Morgen des 30. April 1975 von nordvietnamesischen Panzern eingenommen, als Saigon fiel. Dieses faszinierende Gebäude ist voller Geschichte, die vielen noch frisch im Gedächtnis ist.

Von dort aus spazieren Sie (Ihr Fahrzeug steht Ihnen jederzeit zur Verfügung) zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der kolonialen Ho-Chi-Minh-Stadt: das alte Postamt von Saigon, die Dong Khoi Street (früher Rue Catinat), das Continental Hotel, das Opernhaus und das Rathaus. Nach diesem historischen Besuch geht es weiter zum War Remnants Museum, in dessen Ausstellungsräumen Bilder aus dem französischen und dem "amerikanischen" Krieg zu sehen sind.

Weiter geht es zur Jadekaiser-Pagode, die am Rande des Bezirks 1 liegt. Diese 1909 von kantonesischen Buddhisten errichtete Oase der Ruhe wurde nach Feng-Shui-Prinzipien gestaltet und zeigt kunstvolle Statuen und Bildnisse. Nach der Besichtigung fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel.

Übernachtung in Ho-Chi-Minh-Stadt.  

Entfernungen und Fahrtzeiten:

  • Die Routen können je nach Interesse des Kunden geändert werden.
Tag 16: Ho-Chi-Minh-Stadt - Siem Reap (B/-/-)

Der Vormittag steht zur freien Verfügung für letzte Einkäufe oder Sightseeing, bevor Sie zum Flughafen für den Flug nach Siem Reap gebracht werden.

Ankunft in Siem Reap mit dem Morgenflug und Transfer zum Hotel. Siem Reap ist der Ausgangspunkt für die Erkundung der sagenumwobenen Tempel von Angkor, der alten Hauptstadt des Khmer-Reiches.

Heute Nachmittag besuchen Sie die antike Stadt Angkor Thom. Sie ist die letzte Hauptstadt des Großen Khmer-Reiches unter der Herrschaft von Jayavarman VII. Die Stadt ist von einer 8 m hohen Mauer umgeben, die ein perfektes Quadrat bildet. Betreten Sie die Stadt durch das antike Südtor, ein beeindruckendes Steintor, das mit dreiköpfigen Elefanten verziert ist und von vier riesigen Gesichtern gekrönt wird.

Von hier aus geht es weiter zum Bayon-Tempel im Zentrum der Stadt. Dieses Meisterwerk aus dem 12. Jahrhundert ist eine Studie der Erhabenheit und bekannt für seine Wandmalereien, die das Leben in Angkor darstellen, und die 52 Türme mit den rätselhaften Gesichtern Buddhas, die über die riesigen Provinzen des Großen Khmer-Reiches blicken. Die nahegelegene Terrasse der Elefanten und die Terrasse des Leprakönigs sind ebenfalls einen Besuch wert, da beide für ihre komplizierten Reliefschnitzereien bekannt sind.

Übernachtung in Siem Reap.

Entfernungen und Fahrtzeit:

  • Siem Reap Flughafen - Siem Reap (8 km): 15 Minuten
  • Siem Reap - Tempel (06 km): 10 min
Tag 17: Siem Reap (B/L/-)

Begeben Sie sich auf eine interessante Bootsfahrt auf dem Tonlé-Sap-See, bei der Sie die Gelegenheit haben, etwas über das Leben auf dem See zu erfahren. Sie fahren vorbei an weitläufigen Reisfeldern und durch Dörfer, in denen Reis und Fisch häufig am Straßenrand trocknen. Anschließend gehen Sie an Bord eines privaten Holzbootes und machen eine Bootsfahrt auf einem Kanal, der zum Tonle-Sap-See führt.

Fahren Sie entlang des Kanals mit Häusern auf beiden Seiten: Je nach Zeitpunkt Ihres Besuchs haben die Häuser entweder direkten Zugang zum Wasser oder stehen auf Stelzen hoch über dem Boden, ein Phänomen, das durch das jährliche Ansteigen und Zurückgehen des Wassers des Tonle-Sap-Sees, des größten Sees in Südostasien, verursacht wird. Sie fahren an den Booten und Netzen der einheimischen Fischer vorbei, von denen Sie einige beim Fischen in den Gewässern, durch die das Boot fährt, beobachten können. Wenn Sie sich dem See nähern, werden Sie schwimmende Häuser sehen, die mit der jährlichen Ebbe und Flut des Sees ihren Standort wechseln.

Unterwegs können Sie bei einem Mittagessen in einem Familienhaus die Lebensweise der Einheimischen besser kennen lernen. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, die Lebensweise der Einheimischen aus erster Hand kennenzulernen - in einem Stelzenhaus sitzend, während Sie die Boote draußen vorbeiziehen sehen. (Hinweis: Aufgrund des schwankenden Wasserstandes des Sees und der Kanäle hängt das besuchte Dorf vom Datum und dem Wasserstand zu diesem Zeitpunkt ab). Kehren Sie nach Siem Reap zurück und haben Sie während der heißesten Zeit des Tages etwas Zeit zur freien Verfügung.

Später am Tag steigen Sie in ein lokales "Remok" (ähnlich dem thailändischen "Tuk Tuk"), das Sie zu einer speziellen Besichtigungstour des berühmten Angkor Wat bringt. Angkor Wat wurde während der Herrschaft von König Suryavarman II. im frühen 12. Jahrhundert nach dem Vorbild des Tempelbergs erbaut, der den Berg Meru, die Heimat der Götter, symbolisiert. Im Inneren des Tempels sind die Wände mit Steinmetzarbeiten und Flachreliefs bedeckt, die die hinduistische Mythologie und die Kriege darstellen, die Suryavarman II. während seiner Herrschaft führte. Angkor Wat ist bekannt für die mehr als 2.000 Apsara-Tänzerinnen, die den Tempel schmücken. Man nimmt an, dass der Bau rund dreißig Jahre intensiver Arbeit in Anspruch genommen hat. Heute ist Angkor Wat auf der kambodschanischen Nationalflagge abgebildet, denn der Tempel symbolisiert die Seele des Khmer-Volkes. Sie werden kurz vor Sonnenuntergang dort sein, wenn Angkor Wat weniger besucht ist und die Apsaras in schönstem Licht erstrahlen.

Übernachtung in Siem Reap.

Entfernungen und Fahrtzeit:

  • Siem Reap - Tonle Sap (20 km): 30 Minuten
  • Siem Reap - Tempel (06 km): 10 min
Tag 18: Siem Reap (B/-/-)

Heute erkunden Sie einige Tempel des Kleinen Kreises. Der berühmteste von ihnen ist Ta Prohm. Ta Prohm wurde zwischen dem späten 12. und dem frühen 13. Jahrhundert erbaut und ist insofern einzigartig, als er größtenteils von Dschungelbäumen und Weinreben überwuchert wurde und viele Teile des Tempels zu Boden stürzten. Dies macht den "Grabräubertempel" zu einem der malerischsten und einprägsamsten Tempel von Angkor. Da dieser Tempel immer beliebter wird, besuchen Sie ihn am besten um 7:30 Uhr, wenn er geöffnet wird, und betreten ihn von Osten, der Richtung, in die der Tempel zeigt, und praktischerweise auf der gegenüberliegenden Seite des Parkplatzes für den Reisebus. Auf Ihrem Besuchsprogramm stehen auch Banteay Kdei, ein buddhistisches Kloster aus dem späten 12. Jahrhundert, und Srah Srang, auch bekannt als das "Becken der Waschungen".

Genießen Sie etwas Zeit zur freien Verfügung, bis es Zeit für den Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug ist.

Entfernungen und Fahrtzeit:

  • Siem Reap - Tempel (06 km): 10 Minuten
  • Siem Reap - Siem Reap Flughafen (8 km): 15 min

***Ende der Dienstleistungen***

Leistungen
Termine und Preise
Preise basierend auf 2 Teilnehmern
Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/10/2023 - 30/04/20243598 €4305 €
01/05/2024 - 30/09/20243470 €4519 €
01/10/2024 - 30/04/20253705 €4434 €
01/05/2025 - 30/09/20253574 €4654 €
01/10/2025 - 30/04/20263816 €4566 €
Reisetipps für Ihre Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Entdeckung Südostasiens