Südost-Asien - Kambodscha, Vietnam, Laos

ab 2084 €

Die Höhepunkte von Indochina

Diese Reise zeigt Ihnen die Höhepunkte Indochinas und führt Sie durch Laos, Kambodscha und endet in Vietnam - die Höhepunkte werden mit Begegnungen der lokalen Bevölkerung kombiniert.

Reisedauer:
18 Tage / 17 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Privater Reiseleiter



Außergewöhnliches auf dieser Reise
Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Luang Prabang (-/-/-)

Sabai de! Willkommen in Luang Prabang, Laos. Sie werden am Flughafen von Ihrem persönlichen Reiseführer und Fahrer empfangen, welche Sie zu Ihrem Hotel begleiten werden.
Besichtigen Sie den imposanten Stupa von Wat Visoun und das Heiligengrab von Wat Aham.
Um einen Überblick zu bekommen, geht es ins Zentrum von Luang Prabang. Der Mount Phousi erhebt sich inmitten der Stadt 150m und sticht somit deutlich aus der „Skyline“ Luang Prabangs hervor. Der Hügel ist ein beliebter Ort, um einen Blick auf den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang zu erhaschen. Von der Spitze aus genießen Sie einen Rundumblick über die Stadt und ihre zahlreichen Tempel sowie über die umliegende Landschaft bis hin zu den Bergen am Horizont.
Am Abend besuchen Sie den Nachtmarkt der Stadt. Er ist ein großartiger Ort für einen stimmungsvollen Spaziergang und bietet eine wunderbare Auswahl an Textilien, die von den Einheimischen und Bergvölkern von Hand gefertigt werden. Auch angebotene Snacks, allerlei Souvenirs und freundliche Unterhaltungen mit den Einheimischen gehören zum Marktgeschehen dazu.
Übernachtung in Luang Prabang.
Hotel:

2017: Sala prabang (Classic)
Website: www.salalaoboutique.com

2018:Villa Chitdara (Standard)

www.villachitdara.com

Tag 2: Pak Ou Höhle (F/M/-)
laos-luang-prabang

Optional: Stehen Sie früh am Morgen auf und erleben Sie, wie die Einheimischen Lebensmittel an Hunderte von buddhistischen Mönchen verteilen, die von ihrem Morgengebet zurückkehren. Spazieren Sie über den Markt und nehmen Sie Teil an diesem feierlichen, täglichen Ritual.
Frühstücken Sie im Hotel oder machen Sie es wie die Einheimischen und starten Sie den Tag mit einer Nudelsuppe an einem Straßenstand.
Sie besuchen die faszinierende Tempelanlage Wat Xiengthong mit ihrer außergewöhnlichen Architektur sowie vergoldeten Stuckarbeiten und Türrahmen. Auf der Rückseite befindet sich ein berühmtes Mosaik aus bunten Glassteinen: der „Lebensbaum“. Bemerkenswert ist außerdem die dreistufige Dachkonstruktion, die im klassisch laotischen Architekturstil fast den Boden erreicht.
Besuchen Sie mit einer Bootsfahrt die Pak Ou Höhlen, wo über die Jahrhunderte Buddhastatuen in allen Grössen hingebracht wurden. Die Pak Ou Höhlen bestehen aus zwei Höhlentempeln, der Unteren Höhle (Tham Theung) und der Oberen Höhle (Tham Ting). Die unzähligen Buddhastatuen aus Holz, Eisen, Ton oder Bronze wurden nicht nur vor Plünderungen versteckt, sondern auch von den Pilgern als Opfergaben mitgebracht. Die größten Statuen sind bis zu einem Meter hoch. Während des Lao-Neujahrs im April versammeln sich unzählige Buddhisten, um die Buddhastatuen traditionell zu waschen und zu reinigen. Auf dem Rückweg besuchen Sie lokale Dörfer, um die Einheimischen kennenzulernen.
Übernachtung in Luang Prabang.
Hotel:

Villa Chitdara (Standard)

www.villachitdara.com

Tag 3: Khuang Si Wasserfall (F/M/-)
laos-khuangsi-waterfall

Am Vormittag besuchen Sie das Nationalmuseum. Das Nationalmuseum der Stadt Luang Prabang befindet sich im ehemaligen königlichen Palast, der seit dem Ende der Monarchie im Jahre 1975 unbewohnt ist. Hier sind viele Schätze der königlichen Vergangenheit Laos' ausgestellt und erlauben den Besuchern, einen Einblick in die privaten und öffentlichen Bereiche des Königtums zu nehmen. Bestaunen Sie die goldene Buddha-Statue Prabang, nach der die Stadt benannt wurde.
Fahren Sie weiter zum Khuang Si Wasserfall. Tauchen Sie ein in die idyllische Landschaft am Khuang Si-Wasserfall, wo die Wassermassen über mehrere Stufen aus Kalksteinformationen in das kühle und kristallklare Becken in die Tiefe stürzen. Dieses Paradies inmitten des dichten Regenwaldes ist ein idealer Ort, um der Hitze zu entfliehen. Genießen Sie die kühle Frische im Wasser oder spazieren Sie über kleine Waldwege weiter zum oberen Teil des Wasserfalls.
Übernachtung in Luang Prabang.
Hotel:

Villa Chitdara (Standard)

www.villachitdara.com

Tag 4: Luang Prabang – Flug nach Vientiane (F/-/-)

Transfer zum Flughafen, Flug nach Vientiane.
Übernachtung in Vientiane


Hotel:

Vientiane Garden (Superior)

www.vientianegardenhotel.com

Tag 5: Vientiane (F/-/-)
laos-buddha-park

Heute besuchen Sie den Buddhapark. Der Buddhapark liegt in Xieng Khuan 25km südöstlich von Vientiane. Hier stehen mehr als 200 Buddha-Statuen und hinduistische Figuren aus Beton, wovon die 40m lange riesige Buddha-Statue mit dem in die Hand gestütztem Kinn am bemerkenswertesten aussieht. Darüber hinaus gibt es noch Statuen von Menschen, Göttern, Tieren und auch Dämonen.
Erkunden Sie Pha That Luang ("Großer heiliger Stupa"), das wichtigste Wahrzeichen in Laos und ein Symbol der buddhistischen Lehre sowie des laotischen Staates. Besuchen Sie auch Patuxay.
Dann besichtigen Sie Wat Sisaket, den ältesten Tempel der Stadt. Er wurde im Jahre 1818 erbaut und ist die bedeutendste Tempelanlage in Laos hinsichtlich ihrer Philologie, ihrer zahlreichen Inschriften und Bilder, ihrer Geschichte und Architektur. Tausende von Buddha-Zeichnungen aus vieler Herren Länder, lang verloren geglaubte architektonische Stilrichtungen, Skulpturen und Gemälde wurden in diesem Tempel gefunden.
Ihr nächstes Ziel ist der Wat Phra Keo, der zwischen 1556 und 1565 erbaut wurde und als ehemaliger «Wohnsitz» des Smaragd-Buddhas gilt, welcher sich in der Zwischenzeit im Wat Phra Keo in Bangkokg befindet.
Übernachtung in Vientiane
Hotel:Vientiane Garden (Superior)

www.vientianegardenhotel.com

Tag 6: Vientiane - Phnom Penh Ankunft (F/-/-)

Transfer zum Flughafen, Flug nach Phnom Penh
Sie werden am Flughafen von Ihrem persönlichen Reiseführer und Fahrer empfangen, welche Sie zu Ihrem Hotel begleiten werden.
Übernachtung in Phnom Penh.
Hotel: Queen Grand Boutique (Superior)
Webseite: www.queengrand.com

Tag 7: Phnom Penh Stadtrundfahrt (F/M/-)
cambodia-phnom-penh--royal-palace

Beginnen Sie Ihre Tour mit dem Königspalast, der bis heute die offizielle Residenz des Königs ist. Weiter Besuch des Nationalmuseums, welches verschiedene Werke aus Kunst und Kultur in Kambodscha zeigt. Anschließend besichtigen Sie Wat Phnom, den Geburtsort der Stadt. Der Legende nach wurde die Stadt hier gegründet, als eine Frau namens Penh vier Buddhastatuen in einem auf dem Mekong treibenden Baum fand und einen Tempel errichtete, um die Statuen dort aufzubewahren.
Bei einem Besuch des bemerkenswerten Museums Tuol Sleng Genocide, erhalten Sie einen Einblick in Kambodschas jüngste Geschichte. Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Schulgebäude, das von den Roten Khmer eingenommen wurde und als Zentrum zur Gefangenenverwahrung und Folter („S-21“ genannt) genutzt wurde. Das Wissen über die grauenvolle Vergangenheit hilft Ihnen, die Kambodschaner besser verstehen zu können.
Zum Abschluss erwartet Sie ein Bummel über den zentralen Markt. Hier können Sie viele Souvernirs finden.
Übernachtung in Phnom Penh
Hotel: Queen Grand Boutique (Superior)
Webseite: www.queengrand.com

Anmerkung: Um den Königspalast und Silberpagode in Phnom Penh zu besuchen, sollten die Besucher geeignete Kleidung tragen (keine kurze Hosen oder ärmellose Oberteile)

Tag 8: Phnom Penh – Flug nach Siem Reap (F/-/A)
cambodia-angkor-(2)

Sie fliegen nach dem Frühstück weiter nach Siem Reap, das es schafft, eine unaufgeregt Stadt und gleichzeitig das touristische Ziel aller Tempelbesucher von Angkor zu sein. 600 Jahre lang war das Gebiet um die heutige Provinzstadt Siem Reap das Herz des Khmer Reiches. Die meisten Menschen, die Kambodscha besuchen, kommen hierher, um Angkor Wat zu sehen, dessen hoch aufragende Türme nach nur kurzer Fahrt von Siem Reap aus zu erreichen sind.
Am Nachmittag des heutigen Tages besuchen Sie auch schon gleich Angkor Wat, die sicherlich berühmteste und am besten erhaltene Tempelanlage innerhalb des Angkor Komplexes mit seinen fünf markanten Türmen. Angkor Wat ist als Herzstück des alten Khmer-Königreichs die Hauptattraktion von Kambodscha und UNESCO-Weltkulturerbe.
Abendessen mit Apsara Tanz Show.
Nach dem Abendessen können Sie den Nachtmarkt besuchen.
Übernachtung in Siem Reap
Hotel: Steung Siem Reap (Superior)
Website: www.steungsiemreaphotel.com

Anmerkung: Um den Angkor Wat zu besuchen, sollten die Besucher geeignete Kleidung tragen (keine kurze Hosen oder ärmellose Oberteile)

Tag 9: Siem Reap (F/M/-)
cambodia-angkor

Heute besichtigen Sie die antike Stadt Angkor Thom, die von einer 8m hohen Mauer umgeben ist. Angkor Thom war die letzte Hauptstadt des großen Khmer-Imperiums unter der Herrschaft von Jayavarman VII. Einen Besuch ist auch der Bayon-Tempel im Stadtzentrum wert. Dieses Meisterwerk stammt aus dem 12. Jh. und ist ein Beispiel von Erhabenheit. Die Wände der äußeren Galerie, insbesondere der östlichen und südlichen, sind mit außergewöhnlichen, großen Basreliefs verziert.
Der TaProhm-Tempel wurde – nicht wie die meisten anderen Tempel von Angkor – im Ursprungszustand gelassen: ein fotogenes und stimmungsvolles Labyrinth aus Bäumen und Tempelruinen inmitten des Dschungels. Es macht diesen Ort zu einem Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher
Der Ausflug zum Pre Rup-Tempel wird Sie mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang über dem Archäologiepark von Angkor und seiner Umgebung belohnen.
Übernachtung in Siem Reap.
Hotel: Steung Siem Reap (Superior)
Website: www.steungsiemreaphotel.com

Tag 10: Kompong Kleang – Beng Mealea (F/M/-)
cambodia-siem-reap-beng-melea(2).jpg

Gegen Morgen fahren Sie nach KompongKleang („schwimmendes Dorf“), einem Dorf, in dem tatsächlich mehr als 20.000 Menschen in Pfahlhäusern leben. Die Gebäude erheben sich teilweise bis zu zehn Meter über der Wasseroberfläche in die Höhe. Erleben Sie die Freundlichkeit der Einheimischen, erfreuen Sie sich an der ländlichen Kultur Kambodschas und an alten Familientraditionen.
(Anmerkung: Von Mai bis September ist der Wasserstand niedrig. Deswegen fahren Sie lieber mit dem Auto zum Besuch dieses schwimmenden Dorfes)
Mittagessen in einem lokalen Haus
Etwa 65 km von Siem Reap entfernt liegt der ruhige Ort Beng Mealea. Nach einer kurzen Wanderung durch den dichten Dschungel fühlen Sie sich als Forscher, wenn Sie den komplett überwucherten Tempel betreten. Jahrhundertelang unentdeckt, wurde Beng Mealea erst kürzlich zugänglich gemacht und ist noch im Ursprungszustand vorhanden. Er ist einer der sehr seltenen Tempel, durch die man klettern muss und die einem das Gefühl von „Indiana Jones“-Abenteuern vermitteln.
Übernachtung in Siem Reap.
Hotel: Steung Siem Reap (Superior)
Website: www.steungsiemreaphotel.com

Tag 11: Siem Reap – Flug nach Hanoi (F/-/-)

Transfer zum Flughafen, Flug nach Hanoi. Sie werden am Flughafen von Ihrem persönlichen Reiseführer und Fahrer empfangen, welche Sie zu Ihrem Hotel begleiten werden.
Entspannen Sie ein wenig nach dem langen Flug in Ihrem Hotel.
Übernachtung in Hanoi
Hotel: Super Hanoi Old Quarter (Superior)
Website: http://www.superhotelhanoioldquarter.com/

Tag 12: Hanoi Stadtrundfarht (F/-/-)
vn-hanoi-long-bien-bridge

Beginnen Sie die Stadtbesichtigung mit dem Ho Chi Minh Komplex. Dieser Komplex zeigt das Mausoleum von Ho Chi Minh, dem Gründer des modernen Vietnams. Während der Öffnungszeiten können Sie das Gebäude und den Leichnam besichtigen. Ebenfalls lohnt sich ein Besuch im Präsidentenpalast und UncleHo's Stelzenhaus im parkähnlichen Komplex und der Einsäule Pagode.
Der Tempel der Literatur ist ein großer, friedvoller Gebäudekomplex, der Konfuzius gewidmet wurde. Das Gebäude wurde im 11. Jh. erbaut und stellte die erste Universität in Vietnam dar. Noch heute kommen Studenten hierher, um vor wichtigen Prüfungen Weihrauch zu verbrennen. Der Tempel bietet viele schöne Motive zum Fotografieren: die feierliche Atmosphäre gemischt mit Weihrauchduft, die tief liegenden Teiche mit Lotusblüten bedeckt und von Fischen und Schildkröten bewohnt.
Weiter geht es ins Zentrum von Hanoi. Hier befindet sich HoanKiem, eine historische Stätte und eines der Wahrzeichen der Stadt. Der malerische Schildkrötenturm (Turtoise Tower) befindet sich auf einer kleinen Insel inmitten des Sees. Der Tempel Ngoc Son wurde auf dem größeren Eiland erbaut und ist über eine exemplarische rote Holzbrücke erreichbar.
Dann werden Sie in die Welt der Wasserpuppenspiele entführt.
Übernachtung in Hanoi
Hotel: Super Hanoi Old Quarter (Superior)
Website: http://www.superhotelhanoioldquarter.com/

Tag 13: Hanoi – Ha Long (F/M/A)
vn-halong-bay-overview

Nach dem Frühstück im Hotel brechen Sie zur Ha Long-Bucht (UNESCO-Welterbe) auf. In Ha Long gehen Sie an Bord einer traditionellen Dschunke und starten Ihre zweitägige Reise zwischen den mehr als 3.000 Kalksteininseln hindurch, die majestätisch aus dem türkisblauen Wasser der Bucht herausragen. Sie fahren an riesigen Felsformationen und idyllischen Fischerstädten entlang und kosten ein vorzügliches Mittagessen mit frisch gefangenem Fisch und Meeresfrüchten. Am Nachmittag besuchen Sie die Sung Sot Höhle und schwimmen am Titov Strand. Danach können Sie zwischen unterschiedlichen Aktivitäten wählen: einer Kochveranstaltung mit einem Küchenchef an Bord, einer traditionellen Massage oder einem erfrischenden Badevergnügen im See. Der Tag endet mit einem vorzüglichen mehrgängigen Abendessen.
Übernachtung auf dem Schiff, ohne Reiseführer an Bord
Das Program ist abhängig von dem Wetter und anderen Faktoren und kann sich verändern.
Kreuzfahrt: Vspirit Cruise (Standard)
Website: http://www.vspiritcruises.com/

Tag 14: Ha Long – Hanoi - Flug nach Da Nang – Hoi An (Brunch/-)
vn-halong-bay-sunset

Beginnen Sie den Tag mit beruhigenden Tai Chi-Übungen, oft begleitet von einem bezaubernden Sonnenaufgang und der ruhigen und entspannenden Schönheit der umliegenden Landschaft. Noch vor dem Brunchbüffet an Bord des Schiffes haben Sie die Möglichkeit, die Bo Nau Gebiet anzuschauen.
Nach der Ankunft im Hafen geht es zum Flughafen für den Flug nach Da Nang in Zentralvietnam.
Am Flughafen von Da Nang warten Fahrer und Reiseführer auf Sie, um Sie nach Hoi An zu bringen.
Übernachtung in Hoi An
Hotel: Hoi An Lotus (Superior)
Website: http://www.hoianlotushotel.com/

Tag 15: My Son – Hoi An (F/-/-)
vn-hoi-an-riverside

My Son stellte die bedeutendste religiöse Stätte des untergegangenen Cham-Reiches dar und hatte für die Cham eine ähnliche Bedeutung wie Bagan, Angkor Wat, Ayutthaya und Borobudur für die entsprechenden anderen Reiche der Region. Vom 4ten bis zum 13ten Jahrhundert sind die Gebäude an diesem Ort entstanden und genutzt worden.
Spazieren Sie durch die alten Straßen von Hoi An, die von Holzhäusern und Gebäuden chinesischer Kaufleute gesäumt sind. In den alten Holzhäusern befinden sich heute Restaurants, Cafés und kleine Läden von heimischen Künstlern, Handwerkern und Schneidern. Erkunden Sie die wunderschöne Japanische Brücke aus dem 16. Jh. Sie verkörpert in dieser touristenfreundlichsten Stadt Vietnams die einzigartige Verschmelzung der chinesischen, japanischen und vietnamesischen Baukunst.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur Verfügung.
Übernachtung in Hoi An
Hotel: Hoi An Lotus (Superior)
Website: http://www.hoianlotushotel.com/

Tag 16: Ho Chi Minh Stadt (F/-/-)
vn-saigon

Heute geht es zum Flughafen für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt, welche bei uns besser unter dem alten Namen Saigon bekannt ist.
Am Nachmittag besuchen Sie die Kathedrale Notre Dame (Außenbesichtigung). Die Kathedrale Notre Dame in Ho-Chi-Minh-Stadt gehört heute zu den beliebtesten Fotomotiven auch nichtchristlicher Besucher der Stadt. Neben der bilderreichen Innenausstattung sind die Besucher der Basilika vom gotische und neoromanische Elemente kombinierenden Baustil sowie vom auch heute noch leuchtenden roten Backstein fasziniert. Nach dem Verlassen der Kathedrale und dem Ansehen der Marienstatue bietet sich ein Besuch im gleich nebenan gelegenen Hauptpostamt an. Die bunten Glasfenster an diesem Gebäude sind ebenso faszinierend wie die mit kleinen Gittern ausgeschmückte Fassade. Im Postamt werden außer den üblichen Postdienstleistungen auch schöne Andenken verkauft.
Übernachtung in Ho Chi Minh Stadt
Hotel: Sonnet (Deluxe)
Website: http://sonnetsaigonhotel.com/

Tag 17: Ho Chi Minh Stadt – Mekong Delta – Ho Chi Minh Stadt(F/M/-)
vn-mekong-river-2

Reisen Sie durch das Mekong-Delta nach Ben Tre. Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Mekong, wo regionales Kunsthandwerk und Süßwaren aus Kokosnuss hergestellt werden. Lassen Sie sich Saisonfrüchte schmecken und kommen Sie in den Genuss einer Vorführung traditioneller Lieder sowie der Gelegenheit, das örtliche Leben zu verfolgen. Setzen Sie Ihren Ausflug in einem kleinen Sampan-Boot auf den kleinen Kanälen fort, beobachten Sie das Alltagsleben entlang des Flussufers und machen Sie für einen entspannten Spaziergang Halt. Transfer nach Ho Chi Minh
Übernachtung in Ho Chi Minh Stadt
Hotel: Sonnet (Deluxe)
Website: http://sonnetsaigonhotel.com/

Tag 18: Ho Chi Minh Stadt Abreise (-/-/-)

Transfer zum Flughafen

Leistungen
Termine und Preise
Preise basierend auf 2 Teilnehmern
Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
05/05/2021 - 14/09/20212084 €2570 €
15/09/2021 - 31/12/20212128 €2657 €
01/10/2021 - 31/12/20212136 €2682 €
01/01/2022 - 31/01/20222206 €2765 €
01/02/2022 - 04/05/20222191 €2736 €
05/05/2022 - 14/09/20222145 €2647 €
15/09/2022 - 31/12/20222191 €2736 €
01/10/2022 - 31/12/20222200 €2762 €
Reisetipps für Ihre Kambodscha, Vietnam, Laos Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Die Höhepunkte von Indochina