?> Kambodschas Schätze des Nordens - EAST ASIA TOURS

Südost-Asien - Kambodscha

ab 1952 €

Kambodscha - Schätze des Nordens

Entdecken Sie den Norden Kambodschas und die Umgebung von Ratanakiri. Übernachten Sie bei einer einheimischen Familie in Kampong Thom, sehen Sie die Highlights von Angkor Wat und erleben Sie die pulsierende Stadt Phnom Penh - alles in einer Tour. Reiseverlauf: Siem Reap – Kampong Thom – Kratie – Rattanakiri - Kampong Cham - Phnom Penh.

Reisedauer:
12 Tage / 11 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Privater Reiseleiter



Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Siem Reap (-)

Nach der Ankunft in Siem Reap werden Sie von Ihrem Reiseleiter abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Zeit zur freien Verfügung.
Am Nachmittag werden wir Sie per Tuk Tuk, Kambodschas wahrhaft einzigartiger Form der öffentlichen Verkehrsmittel, abgeholt und genießen dabei die Fahrt durch die malerische Landschaft. An Bord eines Holzbootes entspannen Sie bei einer Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See. Hier werden Sie eines der schwimmenden Dörfer mit Stelzenhäusern besuchen. Stelzenhäuser sind am Tonle Sap See eine sinnvolle Bauweise, da es saisonal häufig zu Überschwemmungen kommt.
Zurück nach Siem Reap zur Übernachtung.

Tag 2: Siem Reap (F)

Ganztägiger Tempelbesuch mit dem Tuk Tuk.
Nach dem Frühstück beginnen wir den zweiten Tag mit dem Besuch des Ehrfurcht gebietenden Angkor Thom.
Dazu gehören viele der schönsten Tempel von König Jayavarman VII., der von 1181-1220 regierte. Am südlichen Tor von Angkor Thom werden Sie die Möglichkeit haben, die imposanten 23 Meter hohen Steingesichter von Avalokiteshvara zu bestaunen, die auch in dem bekannten Tomb Raider-Film zu sehen waren.
Im Zentrum dieser Festung liegt der Staatstempel von Bayon, den wir auch besuchen werden. Dieser Bergtempel, der Ende des 12. Jahrhunderts erbaut wurde, ist mit hunderten von riesigen steinernen Gesichtern geschmückt. Diese Tour beinhaltet zudem die Elefantenterrasse, die Terrasse des Lepra-Königs und die 12 identischen Türme von Prasat Suor Prat.
Als weitere bedeutende Tempel des 11. Jahrhunderts stehen Baphuon, Phimeanakas sowie der nördliche und südliche Khleang auf dem Programm.
Am Nachmittag werden wir unsere Erkundungstour an dem herrlichen Angkor Wat, der unter Suryavarman II. erbaut wurde fortführen und den Ta Prohm-Komplex, der aus der Jayavarman VII Regierungszeit (1181-1220) stammt, besuchen. Der zweite Tag endet mit einem Panoramablick auf den Sonnenuntergang und auf den Angkor Wat, ausgehend von dem Phnom Bakhaeng Bergtempel (900 n. Chr.).
Dann fahren wir zurück nach Siem Reap für Ihre zweite Übernachtung.

Tag 3: Siem Reap - Phnom Kulen Mountain - Bantey-Srei (F)

Am Berg Kulen finden Sie zahlreiche außergewöhnliche Reliefs, welche aufgrund ihrer feinen Ausarbeitung eher wie geschnitzt als wie gemeisselt aussehen und sich teilweise unter Wasser befinden. Auf dem Rückweg erkunden wir noch den Banteay Samre, welcher zu Zeiten Suryarvaman II Mitte des 12. Jahrhunderts erbaut wurde.
Im Anschluss begeben wir uns auf den Weg zum Tempel Banteay Srei - der "Festung der Frauen".
967 n.Chr. erbaut, wurde dieser Tempel dem Hindu-Gott Shiva gewidmet. Banteay Srei stellt zwar einen der kleinsten Tempels Angkors dar, jedoch dafür einen der kunstvollsten.
Auf dem Rückweg werden wir den Tempel Banteay Samre, der Mitte des 12. Jahrhunderts erbaut wurde, besichtigen. Weiter auf dem Programm stehen drei eindrucksvolle Tempel aus dem 10. Jahrhundert - Eastern Mebon, Pre Rup und Prasat Kravan.
Zurück nach Siem Reap zur Übernachtung.

Tag 4: Siem Reap - Kampong Thom (F)

Nach dem Frühstück werden wir nach Kampong Thom fahren, um die Sambor Prei Kuk Tempel zu besuchen.
Sambor Prei Kuk wurde von König Isanavarman I während des siebten Jahrhunderts gegründet und war einst die Hauptstadt von Chenla, auch bekannt als Isanapura. Insgesamt umfasst der Komplex mehr als hundert Tempel, bestehend aus Vollziegelstein, Laterit und Sandstein. Mehrere Abfolgen von Königen haben Sambo Prei Kuk als ihre Hauptstadt beibehalten und dabei jedes Mal weitere Tempel und Monumente errichtet.
Am Nachmittag bekommen Sie einen Einblick in das alltägliche Leben der Einheimischen in der Gemeinschaft der Isanborei .
Übernachtung in einer Privatunterkunft (Homestay).

Tag 5: Kampong Thom – Kratie (F)

Frühe Abfahrt nach Kratie, einer kleinen Stadt im Kolonialstil.
Besuchen Sie Wat Phnom Sambok, um die buddhistischen Klöster zu bestaunen und eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft zu genießen. Auf dem Weg zurück nach Kratie halten an dem besten Aussichtspunkt des Flusses, von dem man die seltenen Irrawady Süßwasser-Delphine beobachten kann. Dann fahren Sie mit einer kleinen Fähre auf die Insel Koh Trong, die in der Mitte des Mekong-Flusses liegt.
Übernachtung auf der Insel.

Tag 6: Kratie- Ratankiri (F)

Sie beginnen den Tag mit einer Tour über die Insel mit der Pferdekutsche. Eine 9 Kilometer lange Schleife rund um die Inseln bietet Ihnen die Möglichkeit, traditionelle Khmer Dörfer, Obstgärten und Reisfelder zu sehen. Erleben Sie die täglichen Rituale und Routinen des traditionellen Dorflebens hautnah mit.
Mit der Fähre geht es zurück nach Kratie und von dort aus weiter auf dem Landweg nach Ratanakiri.
Übernachtung in Banlung.

Tag 7: Ratankiri (F)

Genießen Sie Ihr Frühstück im Hotel. Anschließend geht es mit dem Auto in Richtung der Grenze zu Laos, nach Veun Sai. Nach der Erkundung des kleinen Dorfes Veun Sai und seines Marktes, führt die Reise per Holzboot stromaufwärts nach Kopirk, einem kleinen Dorf auf dem Tonle San Fluss mit einem besonders eindrucksvollen Friedhof. Bekommen Sie einen Eindruck des Lebens der Menschen vor Ort und besuchen Sie den Friedhof. (Spenden sind hier erforderlich und können direkt an den Dorfvorsitzenden gegeben werden. Sie dienen der Unterstützung der Bedürftigen vor Ort.)
Auf dem Weg zurück halten Sie an einem laotisch-chinesischen Dorf in der Nähe der Grenze zu Laos und sehen den lokalen Lebensstil der Menschen dort.
Zurück nach Banlung zur Übernachtung.

Tag 8: Ratankiri (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Auto Richtung Norden an die Grenze zu Laos in den Ta Veng-Bezirk, der Heimat vieler verschiedener Minderheiten. Wir besuchen dann verschiedene Kroeung Dörfer.(Spenden sind in jedem Dorf erforderlich und können direkt an den Dorfvorsitzenden gegeben werden. Sie dienen der Unterstützung der Bedürftigen vor Ort.) Im Folgenden geht es weiter mit dem Besuch des Yeak Lehm Sees, 5 Kilometer südöstlich von Banlung Stadt. Der Yeak Lehm See, ein Vulkankrater, ist der schönste, unberührteste See Ratanakiris, der durch einen Vulkanausbruch vor fast tausend Jahren gebildet wurde. Der See ist bis zu 50 Meter tief und hat einen 800 Meter Durchmesser, gefüllt mit klarem, sauberem Wasser. Rund um den See befindet sich ein sehr einfacher Wanderweg von etwa 2.500 m, der ca. 1 Stunde Wanderung in Anspruch nimmt.
Zurück nach Banlung zur Übernachtung

Tag 9: Ratankiri – Kampong Cham (F)

An diesem Morgen werden Sie auf Schnäppchenjagd auf dem Banlung Markt gehen. Hier werden Obst, Gemüse und Waldprodukte aller Art verkauft.Im Anschluss fahren Sie nach Kampong Cham.
Übernachtung in Kampong Cham.

Tag 10: Kampong Cham – Phnom Penh (F)

Nun geht es weiter nach Phnom Penh. Auf dem Weg werden wir die berühmten Gummiplantagen in der Provinz Kampong Cham Pass sowie den aus dem 11. Jahrhundert stammenden Nokor Wat Tempel in der Nähe von Kampong Cham Stadt besuchen. Weiterfahrt nach Phnom Penh und Übernachtung.

Tag 11: Phnom Penh (F)

Der Tag heute steht im Zeichen einer ganztägigen Stadtrundfahrt in Phnom Penh.
Nach dem Frühstück werden Sie herausfinden, warum die Hauptstadt Kambodschas einst als das Juwel Südostasiens bezeichnet wurde. Die Erkundung der Stadt beginnt mit dem Besuch des Nationalmuseums. Hier sehen Sie einige der wunderbaren Antiquitäten aus der Khmer-Zivilisation. Im Folgenden besuchen Sie die bemerkenswerte Silberpagode sowie den Königspalast mit seinen kunstvollen Erhabenheiten. Besuchen Sie die Wat Phnom Pagode, gefolgt von einem Einkaufstrip im faszinierenden Zentralmarkt mit zahlreichen Kunsthandels-Schätzen oder des russischen Marktes.
Sie werden außerdem mehr über das schmerzhafte Leid des Volkes der Khmer während des Pol-Pot-Regimes, erfahren, wenn Sie das Tuol-Sleng-Museum besuchen.
Im Anschluss fahren Sie zurück ins Hotel zur Übernachtung.

Tag 12: Phnom Penh (F)

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Abflug.

Leistungen
Termine und Preise
Preise basierend auf 2 Teilnehmern
Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/04/2021 - 30/09/20211952 €2338 €
01/10/2021 - 31/03/20221985 €2386 €
01/04/2022 - 30/09/20222010 €2407 €
01/10/2022 - 31/03/20232044 €2458 €
Reisetipps für Ihre Kambodscha Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Kambodscha - Schätze des Nordens