?> Laos - der Klassiker - EAST ASIA TOURS

Südost-Asien - Laos

ab 1005 €

Laos - Der Klassiker

Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der charmanten Hauptstadt Vientiane und besichtigen Sie atemberaubend schöne Tempel der alten königlichen Hauptstadt Luang Prabang. Auf dem Weg zwischen diesen beiden Städten erleben Sie das Landleben Vang Viengs inmitten einer herrlichen Landschaft.

Reisedauer:
7 Tage / 6 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Privater Reiseleiter



Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Luang Prabang Ankunft (-)

Ankunft in Luang Prabang, der Weltkulturerbe-Stadt. Diese wunderschöne Stadt war einst die königliche Hauptstadt und bis zur Revolution 1975 der Regierungssitz des Königreichs Laos. Der Hauptteil der Stadt besteht aus vier Hauptstraßen, die die Halbinsel zwischen den Flüssen Nam Khan und Mekong durchkreuzen.

Transfer zum Hotel, Zeit zur freien Verfügung und Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 2: Luang Prabang City Tour (F)

Das Tuk-Tuk (motorisierte Rickshaw) wurde 1934 aus Japan nach Südostasien gebracht und ist hier seitdem nicht mehr wegzudenken. Das klassische Tuk-Tuk besteht aus einem Blechdach, das einen offenen Rahmen bedeckt, der sich auf drei Rädern befindet. Es ist das beliebteste Fortbewegungsmittel in Laos, Thailand und Kambodscha und somit gleichzeitig das Wahrzeichen Südostasiens- perfekt geeignet für unsere Erkundungstour.

Um 8.30 Uhr geht es vom Hotel aus los. Wir fahren zum Morgenmarkt in die alte Stadt. Es gibt hier keine großen Einkaufsläden, stattdessen wird das Essen von kleinen Familien oder Dörfern auf der Farm hergestellt und von den umliegenden Orten nach Luang Prabang gebracht. Ihr Reiseleiter wird Ihnen mehr über das saisonale Obst und Gemüse erzählen und einen kleinen Snack für später besorgen.

Nicht weit entfernt vom Markt entfernt befindet sich Wat Mai (Neues Kloster), das 1796 gebaut wurde. Den Namen hat es nach einer Restauration unter König Manthathourat im Jahr 1821 erhalten. Besonders auffallend sind die vergoldeten Reliefpanele, die die vordere Fassade verzieren. Die Panele erzählen die Geschichte von Vessentara, der höchsten Verkörperung Buddhas. Die vergoldeten Rahmen der Tür gehen in das Relief über, so dass das Ganze wie eine einzige Goldwand erscheint. Neben dem Wat Mai befindet sich der alte Königspalast (Haw Kham), der nun als Nationalmuseum verwendet wird. Viele religiöse Schätze werden hier aufbewahrt, so auch der Thron aus dem Lane Xang Königreich in seiner vollen Pracht. Die meisten Ausstellungsstücke sind auf Englisch umschrieben, Sie können sich jedoch bei jeglichen Fragen auch gerne an den Reiseleiter wenden.

Nach dem Besuch des Museums geht es erneut mit dem Tuk-Tuk durch die malerische Stadt zum Wat Visoun. Dieser Tempel wurde etwa 1520, während der Herrschaft des Königs Visounarat, gebaut. 1942 wurde er in ein Museum für religiöse Künste umgewandelt und beherbergt eine Sammlung von Buddhastatuen und religiösen Artifakten aus dem 14. Jahrhundert.

Danach fahren Sie mit Ihrem neuen Lieblingsgefährt den Nam Khan Fluss entlang zum Wat Xieng Thong. Dieser ist der wichtigste Tempel in Luang Prabang und einer der wichtigsten in ganz Laos. Bis zur Revolution 1975 war Wat Xieng Thong ein königlicher Tempel, der von der königlichen Familie aufrechterhalten wurde. Während der 60er Jahre ließ diese den Tempel komplett neu gestalten und umdekorieren. Auch heute noch erscheint er in dem Glanz der königlichen Restauration.

Wir beenden die Tagestour auf dem Phou Si Berg. Die Treppen zum Gipfel sind übersät mit kleinen Schreinen. Der goldene Stupa auf dem Berg wurde auf einem riesigen herausragenden Felsen gebaut. Daneben befindet sich eine kleine Kapelle für Gebete. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung der Stadt. Sie sehen, wie die Flüsse aufeinander treffen und sich der Mekong um die Stadt schlängelt. Auf der anderen Seite des Berges wandern Sie hinunter und gelangen auf dem Weg zum Wat Phra Buddabhat (Tempel des Fußabdrucks Buddha’s) mit seinen eigenartigen Statuen.

Die Tour endet mit einer Tuk- Tuk- Fahrt zurück zum Hotel. Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 3: Luang Prabang - Kuang Si Wasserfall – Mekong Cruise (F)

Nach dem Frühstück im Hotel besuchen wir den lokalen Markt „Phousi“. Dann begeben wir uns mit dem Auto zu den wunderschönen Kuang Si Wasserfällen und halten auf dem Weg an, um Dörfer der Völker Hmong und Khamu zu erkunden. Die Dörfer haben unterschiedliche Strukturen und Lebensweisen. Sie erfahren hier mehr über die Traditionen und Unterschiede zwischen der laotischen, der Khamu und der Hmong Kultur. Der mehrfach abgestufte Wasserfall mit türkisblauem Wasser in der Trockensaison ist perfekt für ein erfrischendes Bad am Nachmittag. Danach kann die Tour mit neuem Elan fortgesetzt werden.
Zurück in Luang Prabang besteigen Sie ein Boot auf dem majestätischen Mekong.
Wir besichtigen die heiligen Tam Ting Höhlen (auch Pak Ou Höhlen). Hier treffen der Nam Ou und der Mekong zusammen. Dieser Ort ist sowohl für Buddhisten als auch für Animisten von großer spiritueller Bedeutung. Im Inneren der Kalksteinhöhlen befinden sich zahlreiche Stupas, Heiligengräber und Wandbemalungen. Darunter sind über 4000 Buddhastatuen in allen Formen und Größen. Sie sind ein Beweis für das über Jahrhunderte praktizierte handwerkliche und künstlerische Geschick der Laoten.
Entlang des Flusses besuchen wir einige Dörfer, wie zum Beispiel Ban Xang Hai. Hier können Sie sehen, wie Reiswhiskey (Lou Lao) hergestellt wird und diesen natürlich auch probieren. In Ban Xang Khong können Sie beobachten, wie Handwerker aus der Rinde von Maulbeerbäumen sogenanntes Saa-Papier herstellen. Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 4: Luang Prabang – Vang Vieng (F)

Um 5.30 Uhr können Sie an dem Ritual „Tak Bat“ teilhaben, wobei den Mönchen verschiedene Opfergaben geboten werden. Diese verlassen ihr Kloster in den frühen Morgenstunden und ziehen, ihre Almosenschalen in den Händen haltend, aufgereiht in einer Linie, wobei der Älteste voranschreitet, durch die Stadt. Sie werden schon von den Laien erwartet, die zum Teil kniend Speisen, Blumen und Weihrauchstäbe in die Schalen legen. Es ist eine sehr interessante Prozedur, die einen tieferen Blick in die Kultur der Einheimischen bietet.

Wir verlassen Luang Prabang und fahren in die atemberaubenden Berge im nördlichen Zentrum von Laos. Hier besuchen wir einige Dörfer der Hmong. Die Hmong sind eine ethnische Gruppe aus der Bergregion. Sie gehören zu einer der Untergruppen der Miao, die in Südchina leben. Im 18. Jahrhundert wanderte das Volk der Hmong aufgrund politischer Unruhen gen Süden.

Wir beenden den heutigen Tag in der Kleinstadt Vang Vieng, die sich inmitten gigantischer Kalksteinklippen befindet. Die Schönheit der Natur ist hier unbeschreiblich. Der kleine Nam Song Fluss flließt durch die Schatten der dramatischen Berge und die Natur scheint unberührt...

Übernachtung in Vang Vieng.

Tag 5: Vang Vieng – Freizeit und Abenteuer (F)

Im Sattel des Fahrrads starten Sie in den Tag und überqueren den Nam Song über eine Bambusbrücke. Heute erkunden Sie die wunderschöen Umgebung von Vang Vieng. In der Nähe des Nathong Dorfes befindet sich eine blaue Lagune, in der Sie sich bei einem Bad erfrischen können. Dann gehen Sie zu Fuß zur Tham Poukham Höhle in der sich ein schlafender goldener Buddha befindet. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie ein Dorf und erfahren von Ihrem Reiseleiter mehr über die Kultur und die Traditionen der Einheimischen.

Mit dem Fahrrad geht es zurück nach Vang Vieng, wo Sie eine herrliche Boottstour auf dem Nam Song erwartet. Sie besuchen eine Farm mit biologischem Anbau und kommen in den Genuss von Maulbeerentee. Dann geht es zurück nach Vang Vieng. Die Fahrtstrecke der Radtour beträgt etwa 16 Kilometer. Übernachtung in Vang Vieng.

Tag 6: Vang Vieng – Vientiane (F)

Heute fahren wir Richtung Süden nach Vientiane, der Haupt- und größten Stadt von Laos, die sich am Mekong befindet. 1563 wurde Vientiane wegen der Angst vor einer burmesischen Invasion zur Hauptstadt ernannt. Während der französischen Herrschaft wurde Vientiane zur administrativen Hauptstadt und im Laufe der Jahre durch ihr Wachstum auch zum Wirtschaftszentrum.

Auf einer Besichtigungstour können Sie den Charme der Stadt entdecken. Es ist eine ruhige, jedoch sehr liebenswürdige Hauptstadt. Sie besichtigen Wat Sisaket, einen Tempel der im siamesischen Stil gebaut wurde. Er ist von einer Terrasse umgeben und ist mit einerm fünfstöckigen Dach verziert. Zudem sind dort über 2000 Keramik- und Silberbuddha-Bilder an den Wänden vorzufinden.

Im Anschluss besichtigen Sie Wat Phra Kaew. Der Tempel wurde zwischen 1556 und 1565 gebaut und beherbergte damals den berühmten Smaragd Buddha, der sich heute in Bangkok befindet. Der Tempel ist mehrere Male zerstört und zuletzt in den 20er Jahren von den Franzosen wieder aufgebaut worden.

Als nächstes steht der That Luang Stupa auf dem Programm. Es handelt sich um einen goldbedeckten Stupa aus dem dritten Jahrhundert. Er ist das wichtigste Nationaldenkmal Laos und gilt auch als Wahrzeichen. Weiter geht es zum Siegesmonument Phatuxay, welches an den Triumphbogen in Paris erinnert.

Am Talat Sao (Markt) endet die Tour. Sie können hier wunderschönes Kunsthandwerk ergattern oder einfach nur bestaunen.

Übernachtung in Vientiane.

Tag 7: Vientiane - Abreise (F)

Freizeit und anschließender Transport zum Flughafen.

Leistungen
Termine und Preise
Preise basierend auf 2 Teilnehmern
Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/04/2021 - 30/09/20211005 €1197 €
01/10/2021 - 31/03/20221010 €1227 €
01/04/2022 - 30/09/20221034 €1233 €
01/10/2022 - 31/03/20231040 €1263 €
Reisetipps für Ihre Laos Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Laos - Der Klassiker