?> Sri Lanka Reise Sri Lanka Öko & Natur Reise

Südost-Asien - Sri Lanka

ab 2179 €

Sri Lanka Öko & Natur Reise

Lassen Sie sich von der natürlichen Welt um Sie herum inspirieren! Kommen Sie und erleben Sie echte "bodenständige" Ökotour-Erlebnisse abseits der Touristen Pfade, die Ihnen eine nie dagewesene Verbindung zwischen Ihnen und der Natur versprechen. 

 

Reisedauer:
15 Tage / 14 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Privater Reiseleiter



Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Flughafen - Sinharaja
singharaja-forest

Nach der Ankunft Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in Sinharaja. Checken Sie im Hotel ein und entspannen Sie sich, um sich vom Jetlag zu erholen.

Abendessen und Übernachtung in der The Rainforest Eco Lodge in Sinharaja. 

Sinharaja Hotels | The Rainforest Ecolodge - Sinharaja Official Site (rainforest-ecolodge.com)

Tag 2: Sinharaja - Regenwald Wanderung
singharaja-walk

Frühstück im Hotel.

Wanderung durch den Sinharaja-Regenwald, einen der bekanntesten Regenwälder Asiens. Der Sinharaja-Regenwald ist ein Hotspot der Biodiversität und wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Mit einer Ausdehnung von nur 21 km von Ost nach West und 07 km von Nord nach Süd ist der Sinharaja-Regenwald im Vergleich zu anderen Regenwäldern relativ klein. Dieses lebendige Erbe mit seiner vielfältigen Vegetation hat ihn jedoch zu einem günstigen Zufluchtsort für verschiedene Vogel-, Säugetier-, Reptilien-, Insekten-, Fisch-, Amphibien- und Pflanzenarten gemacht, die alle in diesem Ökosystem koexistieren, so dass über 50 % der endemischen Tierarten des Landes hier zu finden sind.

Die Vegetation von Sinharaja ist ein tropischer, feuchter, immergrüner Wald mit großen Bäumen, die zwischen 35 und 40 m hoch werden und sogar bis zu 50 m erreichen können, und von denen man annimmt, dass sie ein unglaubliches genetisches Potenzial haben.

Die Fauna von Sinharaja hat gezeigt, dass es einen hohen Grad an Endemismus bei Schmetterlingen, Fischen, Amphibien, Reptilien, Vögeln und Säugetieren gibt. Die am häufigsten vorkommende Hirschart ist der Sambhur, aber auch der Mönchshirsch und der Bellenhirsch sind im Reservat zu finden. Leoparden werden nur sehr selten gesichtet, aber ihre häufige Anwesenheit wurde durch Spuren und andere Anzeichen bestätigt. Zu den seltenen endemischen Vögeln, die in Sinharaja zu sehen sind, gehören der Rotgesicht-Malkoha, die Blaue Elster von Sri Lanka, der Aschkopf-Barbler, der Weißkopf-Star und der Grünschnabel-Kuckuck, die seltensten Vögel Sri Lankas.

Abendessen und Übernachtung in der The Rainforest Eco Lodge in Sinharaja. 

Sinharaja Hotels | The Rainforest Ecolodge - Sinharaja Official Site (rainforest-ecolodge.com)

Tag 3: Sinharaja - Galle - Tangalle
galle

Frühstück im Hotel.

Abfahrt nach Galle. (Ungefähre Transferzeit: 3 Stunden)

Besichtigung des Galle Forts.

Galle Fort ist die schönste und intakteste Festungsstadt, die von den ehemaligen europäischen Kolonialmächten in Asien gebaut wurde. Die engen Straßen von Galle Fort sind gesäumt von holländischen Handelsvillen, Säulenveranden, geschnitzten Türen und Fenstern. Britische und holländische Büros sind immer noch in Gebrauch. Die Stadt ist ein lebendiges Weltkulturerbe, dessen Bewohner bei Sonnenuntergang über die 300 Jahre alten Stadtmauern spazieren.  Bei einem Spaziergang entlang der hohen Festungsmauern sehen Sie die altniederländische und die englische Kirche, das Haus des Gouverneurs, die massiven Lagerhäuser der VOC, den Platz der Gerichte, die elegante Säulenfassade des altniederländischen Krankenhauses, das portugiesische Black Fort, den Leuchtturm, den Uhrenturm und vieles mehr.

Weiterfahrt nach Tangalle. (Ungefähre Transferzeit: 1 Stunde)

Abendessen und Übernachtung im 7Turtle Resort in Tangalle.

Seven Turtles Resort (7turtlesresort.com)

Tag 4: Delphin & Walbeobachtung - Abendliche Schildkrötenbeobachtung
whale-watching-mirissa

Abholung vom Hotel um 05.00 Uhr morgens und Abfahrt nach Mirissa.

Mirissa ist eine hohe Dichte Punkt für Delfine und Wale. Sie können Blauwale, Pottwale, Bryde- und Finnwale sowie Große Tümmler und Spinnerdelfine sehen, die häufig in der Nähe sind.

Die meisten Walbeobachtungsboote fahren in Richtung Mirissa, um Wale zu sichten. Garantiert über 90% der Möglichkeit von Walsichtungen in Mirissa Küste innerhalb einer minimalen Dauer als andere Standorte.

Über Boot und Service

"Einrumpfboot (Länge 42 Fuß und Breite 14 Fuß) mit einer maximalen Kapazität von 50 Passagieren. Motorleistung

220 PS und eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 10 - 12 Seemeilen pro Stunde.

Ausstattung des Bootes

- Vorführungen von Zoologen (Wale und andere Meeressäuger)

- Professionelle und freundliche Besatzung auf dem Boot (zwei Rettungsschwimmer und Skipper).

- Bootskapitän mit über 10 Jahren Erfahrung als Segler und qualifiziert mit allen technischen Fähigkeiten.

- Ausreichend Rettungsringe und 50 Rettungswesten im Boot.

- Alle Teammitglieder sind qualifiziert in Erster Hilfe, Brandbekämpfung und Lebensrettung.

- Feuerlöscher

- Toiletten, Waschraum und Küche mit Kühlbox

- Videobildschirme und WI-FI Einrichtungen.

- Versicherung pro Person Rs 500.000

Dienstleistungen

- Am Morgen Begrüßung mit heißem Tee und Kaffee mit Keksen

- Action-Frühstück auf dem Boot

- Früchteteller mit 4 Früchten

- Unbegrenzt Wasser und gekühltes Wasser

- Zum Abschluss Kokosnussgetränk oder gekühltes Fruchtsaftgetränk

Rückkehr zum Hotel zum Entspannen.

In der Nacht machen Sie eine TUK TUK-Fahrt, bei der Sie Meeresschildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können.  Fünf der sieben weltweit vorkommenden Meeresschildkrötenarten kommen in Rekawa zur Eiablage an Land, darunter Grüne, Unechte Karettschildkröten, Echte Karettschildkröten, Olivgrüne und Lederschildkröten. In der Hochsaison von April bis Juli kann man jede Nacht 5-15 Schildkröten sehen, während es in der Nebensaison von Oktober bis Januar etwa 1-2 sind.

Abendessen und Übernachtung im 7Turtle Resort in Tangalle.

Seven Turtles Resort (7turtlesresort.com)

Tag 5: Tangalle - Yala - Yala Natinonal Park
yala-leopard-flight

Frühstück im Hotel.

Abfahrt nach Yala. (Ungefähre Transferzeit: 2 Stunden)

Nachmittags machen Sie eine Jeep-Safari im Yala-Nationalpark.

Der Yala-Nationalpark ist der zweitgrößte und meistbesuchte Safari-Nationalpark in Sri Lanka mit zahlreichen Wildtierarten und bekannt für seine vielfältigen Ökosysteme und seine reiche Artenvielfalt. Er liegt in einer trockenen, halbtrockenen Klimaregion, die verschiedene Ökosysteme beherbergt, von feuchten Monsunwäldern bis zu Süßwasser- und Meeresfeuchtgebieten. In Yala sind 44 Säugetierarten und 215 Vogelarten beheimatet, darunter sieben endemische Vogelarten des Landes. Zu den berühmtesten Bewohnern gehören die weltweit größte Konzentration von Leoparden, majestätischen Elefanten, Faultieren, Sambars, Schakalen, Fleckenhunden, Pfauen, Krokodilen und wilden Büffeln.

Abendessen und Übernachtung im Elephant Reach Hotel in Yala.

Luxury Wildlife Hotel in Yala Sri Lanka | Elephant Reach Hotel, Yala Sri Lanka

Tag 6: Yala - Ella - Zugfahrt nach Nuwara Eliya
train-ride-sl

Frühstück im Hotel.

Abfahrt nach Ella. (Ungefähre Transferzeit: 3 Stunden)

Besuch des Rawana Ella Wasserfalls.

Besuchen Sie die spektakuläre Ella-Lücke in der südlichen Bergwand, wo das Land in einem schwindelerregenden Fall von 915 m (3000 Fuß) in die südlichen Ebenen und das Meer abfällt, das an einem klaren Tag in der Ferne zu sehen ist.

Besuchen Sie die prächtige Neun-Bogen-Brücke zwischen Ella und dem Bahnhof Demodara, eines der technischen Wunderwerke des frühen 20. Die fast 100 Jahre alte Brücke wurde aus Steinblöcken und Zement ohne Verstärkungseisen oder Beton gebaut. Die riesigen Bögen führen die Brücke auf einem gebogenen Weg zu den Bergen.

Transfer zum Demodara-Bahnhof.

Fahrt mit dem Zug nach Nuwara Eliya, das auch als Sri Lankas "Klein-England" bekannt ist und zu den wichtigsten Bergdörfern des Landes gehört. Auf einer Höhe von etwa 2000 m über dem Meeresspiegel gelegen, bietet die Stadt eine Fülle von üppigen Teeplantagen und eine atemberaubende Landschaft. Der Spitzname kommt von den vielen Bungalows und Gebäuden im englischen Stil, die noch heute existieren. .

Die Zugfahrt durch das malerische Hügelland ist eine der schönsten Entdeckungen in Sri Lanka. Vom Rand der hohen Berge aus überblicken Sie die verzweigten Täler der nebelverhangenen Berge, die üppig grünen Teeplantagen, die mit Häusern übersäten Dörfer, die dichten Wälder und die rauschenden Wasserfälle. 

Abholung vom Bahnhof Nanu Oya.

Abendessen und Übernachtung im Araliya Red Hotel in Nuwara Eliya.

Nuwara Eliya Hotels | Araliya Red Sri Lanka | Official Site (araliyaresorts.com)

Tag 7: Horton Plains & Wold´s End - Kandy
horton-plains

Frühes Frühstück im Hotel.

Aufbruch zum Besuch der Horton Plains.

Der Nationalpark Horton Plains ist die höchste Hochebene Sri Lankas und beherbergt ein einzigartiges Ökosystem, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Aussicht auf den Park ist geprägt von hügeligen Grasebenen mit gelegentlichen Gipfeln, die von Bergwäldern überragt werden. Die meisten Tier- und Pflanzenarten sind in Sri Lanka beheimatet. Zu den vielen einzigartigen Tierarten gehören das Streifenhörnchen, das Rieseneichhörnchen, der braune Mungo, die Nashorn-Eidechse, die Pygmäeneidechse und die Schwarzwangen-Eidechse. Der Park beherbergt eine gesunde Population von Sambarhirschen, die häufig beim Grasen gesichtet werden. Der beliebteste und einfachste Wanderweg ist der World's End & Baker's Falls Rundweg. 

Abfahrt nach Kandy. (Ungefähre Transferzeit: 3 Stunden)

Besuchen Sie den Königlichen Botanischen Garten in Peradeniya, den größten botanischen Garten Sri Lankas mit über 4.000 verschiedenen Pflanzenarten, der als einer der besten in Asien gilt. Zu den Höhepunkten gehören die prächtige Orchideensammlung und eine mächtige Allee von Königspalmen. Neben einer Fülle von Blütenpflanzen gibt es auch eine umfangreiche Sammlung von Heilpflanzen und Gewürzen, die Sie bei einem Spaziergang durch die Gärten entdecken können. 

Besuchen Sie für die abendliche Zeremonie den Zahntempel. Der atemberaubende Zahntempel (Sri Dalada Maligawa) aus dem 17. Jahrhundert beherbergt angeblich den linken oberen Eckzahn von Buddha selbst. Diese kostbare Reliquie zieht täglich weiß gekleidete Pilger an, die Lotosblüten und Frangipani tragen.

Abendessen und Übernachtung in der Polwatta Eco Lodge in Kandy.

Tag 8: Dorfwanderung - Baden im Wasserfall
kids-daily-life

Frühstück im Hotel.

Beginnt mit einer Fahrt auf der landschaftlich reizvollen und gut asphaltierten A26 Kandy-Mahiyangana-Straße (1 Stunde Fahrt). Dieses uralte Dorf (im 14. Jahrhundert vom König von Kurunegala gegründet) hat keinen richtigen Straßenzugang, wodurch es seinen alten Charme bewahrt hat - Wasserbüffel bearbeiten noch immer die terrassenförmigen Reisfelder.

Diese Wanderung kann mit einem Schulbesuch beginnen (50 Mädchen und Jungen, 5-10 Jahre alt), bei dem die Gäste die Möglichkeit haben, den Kindern Geschenke wie Stifte und Schulhefte zu überreichen (auf Ihre Kosten). Die Wanderung führt Sie zu verschiedenen Teilen des Dorfes, entlang von Reis- und Gemüsefeldern, wobei die "Fischtherapie" im Fluss für viele der Höhepunkt ist. Hier sehen Sie auch, wie die Dorfbewohner baden und ihre Wäsche waschen. Nach einer einstündigen Fahrt auf der gleichen landschaftlich reizvollen Straße kehren Sie zur Lodge zurück.

Am Nachmittag beginnen Sie mit einer 30-minütigen Tuk-Tuk-Fahrt zum Fußweg, der zum Wasserfall führt. Der Weg zu diesem abgelegenen Wasserfall ist etwa 1 km lang und führt durch den Dschungel mit großen Bäumen, Felsen und Wasserläufen. Der Pool ist groß und ziemlich tief. Das Wasser ist sauber und bei einer Temperatur von etwa 20ºC sicher zum Baden.

Abendessen und Übernachtung in der Polwatta Eco Lodge in Kandy.

Tag 9: Kandy - Wasgamuwa National Park Jeep Safari - Polonnaruwa
wasgamuwa-sloth-bear.jpg

Frühstück im Hotel.

Abfahrt nach Wasgamuwa über die Knuckels Mountain Range. (Ungefähre Transferzeit: 3 Stunden)

Nachmittags machen Sie eine Jeep-Safari im Wasgamuwa-Nationalpark.

Der Park, der ursprünglich ein Naturreservat war, wurde 1984 zum Nationalpark erklärt, um den Wildtieren, die durch das Mahaweli-Entwicklungsprojekt vertrieben wurden, einen sicheren Zufluchtsort zu bieten.

Der Park gilt als Ort mit großer biologischer Vielfalt und beherbergt 150 Pflanzenarten, von denen einige von wirtschaftlichem Wert sind, sowie einen 1.700 Jahre alten Tamarindenbaum. Der Park beherbergt außerdem 23 Säugetierarten, darunter große Elefantenherden, den endemischen Purpurgesichtslangur und den Toque-Makakenaffen, Wasserbüffel, Wildschweine, Sambar- und Axishirsche sowie die weniger häufig anzutreffenden Faultiere und Leoparden. Unter den Reptilien sind fünf endemische Arten zu finden: der Wasserwaran, das Muggerkrokodil, das Ästuarkrokodil sowie Eidechsen wie Calotes ceylonensis und Otocryptis wiegmanni, Schlangen und andere seltene Reptilienarten. Hinzu kommen 17 Fischarten und 50 Schmetterlingsarten, von denen acht endemisch sind.

Weiterfahrt nach Polonnaruwa. (Ungefähre Transferzeit: 1,5 Stunden)

Abendessen und Übernachtung in der Primate Centre Eco Lodge in Polonnaruwa. 

Primate Center Eco Lodge, Srilanka (primates.lk)

Tag 10: Tour durch das Affenreich - Abendliche Loris Beobachtung
monkey-kingdom

Frühmorgens fahren Sie nach Polonnaruwa Ancient City, um die Geld-Königreich-Tour zu machen. Die Monkey Kingdom Expedition vor Polonnaruwa ist eine faszinierende Aktivität für diejenigen, die gerne Tierarten in ihrer wunderschönen natürlichen Umgebung beobachten. Auf dieser Expedition haben Sie die Möglichkeit, große Affengemeinschaften aus nächster Nähe zu beobachten. Sie werden eine Vielzahl sozialer Verhaltensweisen beobachten können, wie z. B. die Pflege von Müttern, das Spielen, den Wettbewerb um Nahrung, die Körperpflege, ein reiches Repertoire an Gesichtsgesten, Körperhaltungen und stimmlichen Signalen dieser sehr interessanten Primaten.

Rückkehr zum Hotel und Frühstück.

Abends 18.30 Uhr, Beginn der Loris by night Tour. Die Tour beginnt, wenn die Tiere aufwachen und anfangen zu fressen und sich zu unterhalten. Obwohl wir nicht viel Interaktion zwischen den Tieren beobachten können, ist es einfach, sie beim Mampfen von Blättern oder beim Versuch, ein Insekt als Mahlzeit zu fangen, zu beobachten.

Abendessen und Übernachtung in der Primate Centre Eco Lodge in Polonnaruwa. 

Primate Center Eco Lodge, Srilanka (primates.lk)

Tag 11: Sigirya Felsenfestung - Dambulla Felsenhöhlen Tempel - Wilpattua
sigiriya-rock

Frühstück im Hotel.

Aufbruch zur Besichtigung der Sigiriya-Felsenfestung. (Ungefähre Transferzeit: 1 Stunde)

Die Felsenfestung Sigiriya gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist einer der dramatischsten, inspirierendsten und schönsten historischen Orte der Welt. Die mythische Vergangenheit mit streitenden Dynastien passt zu Sigiriyas eindrucksvoller Lage - sie wurde im 5. Jahrhundert n. Chr. von König Kasyapa als Festung und Palast erbaut. Der Palastkomplex am Fuße des Felsens beherbergt noch immer die Überreste von vier Hallenbädern, in denen die 500 Konkubinen des Königs badeten. Die Palaststruktur wurde mit komplexen Wasseradern in den Wänden gebaut, die in dem heißen Klima für eine natürliche Klimaanlage sorgten. Auf dem Gipfel, den man über Metalltreppen und Leitern erreicht, kann man die Reste der Palastmauern, Gärten und Teiche sehen.

An den Spiegelwänden des Sigiriya-Felsens sind noch immer die weltberühmten Fresken der Konkubinen des Königs erhalten, die aus allen Teilen der Welt stammten.

Besuch des Höhlentempels von Dambulla. Dambulla-Höhlentempel, auch bekannt als der Goldene Tempel von Dambulla. Der größte und am besten erhaltene Höhlentempelkomplex Sri Lankas. Der Fels, aus dem die Höhlen gemeißelt wurden, ragt 160 Meter über die umliegenden Ebenen hinaus. Insgesamt 153 Buddha-Statuen, drei Statuen srilankischer Könige und vier Statuen von Göttern und Göttinnen befinden sich ebenfalls in der Anlage.

Weiterfahrt nach Wilpattu. (Ungefähre Transferzeit: 2 Stunden)

Abendessen und Übernachtung im Big Game Tented Camp in Wilpattu.

Wilpattu Safari Camp | Wilpattu Nationalpark Safari | Großwild-Camp (srilankabiggamesafaris.com)

Tag 12: Ganztägige Safari im Wilpattua National Park
wilpattu-lepaord

Picknick Frühstück & Mittagessen.

Machen Sie eine ganztägige Jeep-Safari im Wilpattu National Parl.

Der Wilpattu-Nationalpark liegt an der Nordwestküste Sri Lankas in der trockenen Tieflandzone.   Er besteht aus einem einzigartigen Komplex von Seen, die Villus genannt werden. Das sind natürliche Becken, die mit Regenwasser gefüllt sind und von offenen Grasebenen umgeben sind, die von dichtem Dschungel umgeben sind. Die größte Attraktion in Wilpattu sind Leoparden und Faultiere.  Daneben kann man asiatische Elefanten, Fleckenhirsche, bellende Hirsche, Wildschweine, asiatische Büffel und Mugger-Krokodile beobachten.  Zu den endemischen Vögeln gehören der Ceylon Junglefowl, der Brown-capped Babbler, der Ceylon Woodshrike und der Black-capped Bulbul in den Lebensräumen der Flüsse. Muntjac oder Barking Deer sind in Wilpattu häufiger zu sehen als in anderen Nationalparks. Zu den beobachteten Schmetterlingen gehören die Große Eierfliege, die Große Orangenspitzmaus, die Glad-eye Bushbrown, der Blaue Mormon, der Gemeine Mormon, die Gemeine Rose und die Karminrote Rose.

Abendessen und Übernachtung im Big Game Tented Camp in Wilpattu.

Wilpattu Safari Camp | Wilpattu Nationalpark Safari | Großwild-Camp (srilankabiggamesafaris.com)

Tag 13: Wilpattua - Negombo
street-food

Frühstück im Hotel.

Abfahrt zum Strand von Negombo. (Ungefähre Transferzeit: 3 Stunden)

Einchecken im Hotel.

Tag zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung im Suriya Resort in Negombo.

Suriya Resort – Das beste Luxushotel in Sri Lanka (suriyaresorts.com)

Tag 14: Negombo
negombo-boat-tour

Frühstück im Hotel.

Machen Sie eine Bootsfahrt in der Negombo-Lagune, die einen ausgedehnten Mangrovensumpf hat. Auf der Bootsfahrt durch die Lagune von Negombo können Sie einige der üppigen Mangroven mit ihrer großen Artenvielfalt, Flora und Fauna sowie Wasservögel wie Reiher, Seeschwalben, Kormorane und Küstenvögel beobachten.

Nachmittag zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung im Suriya Resort in Negombo.

Suriya Resort – Das beste Luxushotel in Sri Lanka (suriyaresorts.com)

Tag 15: Negombo - Flughafen

Frühstück im Hotel.

Transfer zum Flughafen für den Weiterflug, oder Verlängerungsaufenthalt (nach Wunsch, auf Anfrage)  

Leistungen
Termine und Preise
Preise basierend auf 2 Teilnehmern
Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
12/02/2022 - 31/10/20222179 €2859 €
12/02/2023 - 31/10/20232244 €2944 €
Reisetipps für Ihre Sri Lanka Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Sri Lanka Öko & Natur Reise