?> Sri Lanka Reise Entdeckungsreise durch Sri Lanka

Südost-Asien - Sri Lanka

ab 897 €

Entdeckungsreise durch Sri Lanka

Erkunden Sie die historischen und architektonischen Meisterwerke in den alten Königreichen der Insel, spazieren Sie durch die sandigen Straßen und halten Sie die Augen nach den Leoparden und Elefanten offen

 

 

Reisedauer:
10 Tage / 9 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Privater Reiseleiter



Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Ankunft und Fahrt nach Negombo (A)
bentota-beach

Ankunft in Sri Lanka. Die Kunden werden von unserem Vertreter von empfangen und zum Hotel in Negombo gebracht.

(Vom Flughafen nach Negombo sind es ca. 30 Minuten.)

Einchecken im Hotel und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.Abendessen &

Tag 2: Negombo - Pinnawala - Sigiriya - Dambulla (F, A)
sigiriya-03

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pinnawala, um das Elefantenwaisenhaus zu besuchen.

(Negombo nach Pinnawala ist ca. 2 ½ Stunden.)

PINNAWALA ELEPHANT ORPHANAGE - (ca. 2 ½ Std. Ausflugszeit)

55 Meilen von Colombo entfernt, an der Straße Colombo - Kandy gelegen, befindet sich Pinnawala, wo 1975 ein Waisenhaus gegründet wurde, um verlassene und verletzte Elefanten aufzunehmen. Die Zahl der Elefanten ist inzwischen auf mehr als 65 angewachsen, darunter auch Baby-Elefanten, die aus verschiedenen Teilen Sri Lankas gebracht wurden, sowie mehr als 25 Babys, die als Ergebnis des Zuchtprogramms in Gefangenschaft geboren wurden. Die beste Zeit für einen Besuch ist die Fütterungszeit von 09.15-10.00 Uhr. Und 13.30-14.00 Uhr und die Badezeit von 10.00-10.30 Uhr und 14.00-14.30 Uhr, wenn alle Elefanten zum nahegelegenen Fluss gebracht werden.

Danach Weiterfahrt nach Sigiriya.

(Von Pinnawala nach Sigiriya sind es ca. 2 Stunden.)

Ankunft in Sigiriya. Hier besteigen und besichtigen Sie die Felsenfestung Sigiriya. 

SIGIRIYA (Der Ausflug dauert ca. 2 ½ Std.)

 Sigiriya ist ein "Weltkulturerbe" und die "Festung im Himmel" aus dem 5. Jahrhundert, die vielleicht das fantastischste Einzelwunder der Insel ist. Sie ist auch als Löwenfelsen bekannt, wegen des riesigen Löwen, der früher am Eingang zum Palast auf dem Gipfel des 600 Fuß hohen Felsens stand. Auf dem Gipfel befinden sich die Fundamente des königlichen Palastes, die Wassertanks zur Wasserversorgung und alle anderen Gebäude sowie an den Rändern die Wachhäuser. Auf einer der Treppen ist das einzige bekannte antike Werk singhalesischer weltlicher Malerei in Form von Fresken mit 21 lebensgroßen Burgfräuleins erhalten, die noch in ihren ursprünglichen Farben leuchten. Die Wassergärten, der Springbrunnengarten, die Sommerhäuser, der Felsengarten und die Höhlen innerhalb des umzäunten Geländes sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Erleben Sie die herrliche Aussicht bei einem Sonnenuntergang am Abend gegen 17.30 bis 18.00 Uhr auf Sigiriya.

Abendessen & Übernachtung in Dambulla

Tag 3: Dambulla - Polonnaruwa - Minneriya - Dambulla (F, A)
polonnaru-galviharaya-03

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Polonnaruwa.  

(Dambulla nach Polonnaruwa ist ca. 1 ½ Stunden.)

POLONNARUWA - (ca. 2½ Std. Ausflugszeit).

Polonnaruwa, das zweitälteste Königreich Sri Lankas, ist eine interessante Mischung aus buddhistischen und hinduistischen Strukturen, die ein Zeugnis der verschiedenen Könige sind, die über dieses alte Königreich herrschten. Diese alte Stadt ist bekannt dafür, eine der acht UNESCO-Weltkulturerbestätten in Sri Lanka zu sein. Polonnaruwa erlangte zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert an Bedeutung und blühte während der Herrschaft des berühmten Monarchen, König Parakramabahu I., der viel dafür tat, eine prächtige Stadt zu schaffen. Seine größte Errungenschaft war der Bau des Sees von Parakrama (Parakrama Samudraya), ein riesiges Wasserreservoir, das sich über eine Fläche von 6.280 Hektar erstreckt. Die Ruinen von Polonnaruwa sind zu Fuß zu erreichen und viele von ihnen liegen in baumbeschatteten Bereichen, eine willkommene Zuflucht vor der tropischen Sonne.

Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Minneriya.

(Von Polonnaruwa nach Minneriya sind es ca.: 45 Minuten.)

Ankunft in Minneriya

Nachmittags genießen Sie eine Jeep-Safari im Minneriya-Nationalpark.

MINNERIYA NATIONAL PARK (Der Ausflug dauert ca. 2 Std. mit dem Jeep)

Dieser 8889 Hektar große Nationalpark ist berühmt für seine große Elefantenpopulation, die in Herden von 100 bis 150 Tieren im Dschungel umherstreift und im Einzugsgebiet des Sees zu sehen ist.  Der Eingang befindet sich in Ambagaswewa, etwa 6 km von Habarana entfernt an der Hauptstraße Habarana-Polonnaruwa. Das Büro befindet sich an der Seite der Hauptstraße.  Ca. 300 wilde Elefanten werden im Minneriya National Park gezählt.

Rückkehr zum Hotel.

Abendessen & Übernachtung in Dambulla

Tag 4: Dambulla - Höhlentempel - Matale - Kandy (F, A)
dambulla-temple-02

Nach dem Frühstück Besuch des Höhlentempels in Dambulla.

DAMBULLA (Der Ausflug dauert ca. 2 Std.)

Die Dambulla-Höhle ist eine riesige, isolierte Felsmasse, 500 Fuß hoch und eine Meile um die Basis herum. Innerhalb dieser Felssäulen befindet sich der Dambulla-Höhlentempel, der zum UNESCO-Weltkulturerbe in Sri Lanka gehört. Die Höhlen von Dambulla beherbergten König Walagamba während seiner 14-jährigen Verbannung aus Anuradhapura. Als er den Thron wiedererlangte, errichtete er den prächtigsten der Felsentempel, den die Insel zu bieten hat. In der ersten Höhle befindet sich ein liegendes Abbild des Buddha, das 47 Fuß lang ist und aus dem Felsen geschnitten wurde. Rundherum befinden sich Abbildungen von Gottheiten, die mit dem Buddhismus in Verbindung gebracht werden. Die Fresken an den Wänden und an der Decke sind die ältesten hier, aber sie sind in der Kandy-Periode übermalt worden. In der zweiten Höhle, der schönsten und größten von allen, befinden sich 150 lebensgroße Statuen des Buddha in verschiedenen Haltungen mit einigen Statuen von Göttern und Königen. Die Decke ist auch mit Fresken bedeckt, die große Ereignisse im Leben des Buddha und Meilensteine in der Geschichte des singhalesischen Volkes darstellen.

Danach fahren Sie weiter nach Kandy. Unterwegs besuchen Sie die Spice Gardens in Matale.

(Dambulla bis Matale ca.: 1½ Std.)

GEWÜRZGÄRTEN SRI LANKA - (ca. 2 Std. Ausflugszeit)

Sie werden viele Gewürzgärten in Matale (auf der Strecke Dambulla - Kandy) und in Mawanella an der Straße von Colombo nach Kandy sehen, wo Zimt, Kardamom, Pfefferschoten und alle anderen Gewürzbäume, Pflanzen und Schlingpflanzen für die Besucher gepflanzt werden. Gewürzprodukte sind auch für diejenigen erhältlich, die sie kaufen möchten. In allen Gewürzgärten werden die Besucher herumgeführt, wobei jeder Baum und jede Pflanze erklärt wird und am Ende die Verwendung in der Lebensmittelzubereitung erläutert wird.

Weiterfahrt nach Kandy.

(Matale bis Kandy ca.: 1 Std.)

Nach der Ankunft in Kandy beginnt eine Stadtrundfahrt mit Besuch des Tempels der Zahnreliquie. 

KANDY (Der Ausflug dauert ca.: 11/2 Std.)

Die Hügelhauptstadt ist eine weitere "World Heritage Site". Sie war die letzte Hochburg der singhalesischen Könige während der portugiesischen, holländischen und britischen Herrschaft und wurde schließlich 1815 nach einem Abkommen an die Briten abgetreten. Für die Buddhisten Sri Lankas und der Welt ist Kandy eine der heiligsten Stätten, denn hier befindet sich der "Dalada Maligawa" - Tempel der heiligen Zahnreliquie des Buddha. Ganz in der Nähe befinden sich die Überreste des königlichen Palastes ("Maha Wasala"), "Palle Wasala" - wo die Königinnen wohnten und wo heute das Nationalmuseum untergebracht ist, "Meda Wasala", wo andere nahe Verwandte lebten, die Audienzhalle, Natha Devala und Vishnu Devala sind ganz in der Nähe. Der Badepavillon ("Ulpenge") liegt am See und in der Mitte des Sees befindet sich die Insel namens "Kiri samudraya" (Milchweißer Ozean), die von den Königen als Sommerhaus genutzt wurde. Heute ist sie das Zentrum des Buddhismus, der Kunst, des Handwerks, des Tanzes, der Musik und der Kultur.

Am späten Abend erleben Sie eine kulturelle Tanzvorführung mit verschiedenen Tänzen aus Sri Lanka.

Einchecken im Hotel.

Abendessen & Übernachtung in Kandy

Tag 5: Kandy - Meemure - Kandy (F, A)
red-rice-und-curries-02

Gepacktes Frühstück im Hotel und Aufbruch zum Trekking nach Meemure.

(Kandy nach Meemure 2 ½ Stunden)

MEEMURE

Grüne Binsenbäume und der Nebel der Berge der dicht bewaldeten, ökologisch wertvollen Knöchelberge erstrecken sich über das winzige, rustikale Dorf, das sich an seinem Fuß einnistet. Die große Gastfreundschaft und das unverfälschte Lächeln der bäuerlichen Dorfbewohner von Meemure sind wirklich eine große Freude für die Besucher dort. Die Aussicht auf Reisfelder, Pfeffer- und Gemüseanbau, die sich über das ganze Dorf erstrecken, zieht die Touristen wegen ihrer inhärenten pastoralen Schönheit an. Das Dorf Meemure ist von einem schönen und unberührten Wald umgeben. Auch die dort angebotenen Speisen und Getränke sind erfrischend. Die frischen und biologisch angebauten Lebensmittel des Dorfes, die in Tontöpfen in Feuerholzherden auf traditionelle srilankische Art gekocht werden, sind schmackhaft und nahrhaft. Die Dorffrauen haben ihre eigenen Rezepte, die es nur im Dorf Meemure gibt und die man nirgendwo sonst auf der Welt findet. Die einheimische Medizin ist eine weitere wichtige Praxis im Dorf. Die Dorfbewohner, die nicht sehr an westlicher Medizin interessiert sind, suchen bei Krankheiten und Unfällen immer nach Behandlungen durch die alte indigene Ayurveda-Medizin Sri Lankas.  

Nach dem Trekking und der Dorftour kehren Sie zum Hotel zurück.

Abendessen & Übernachtung in Kandy

Tag 6: Kandy - Nuwara Eliya (F, A)
temple-of-tooth-relic-(dalanda-maligawa)-02

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Nuwara Eliya und besuchen unterwegs eine Teeplantage und -fabrik.

(Kandy nach Nuwara eliya ca.: 2 Std.)

TEEPRODUKTION IN SRI LANKA

Das frühere Ceylon ist für die srilankische Wirtschaft und den Weltmarkt von großer Bedeutung. Das Land ist der viertgrößte Teeproduzent der Welt und die Industrie ist eine der Hauptdevisenquellen des Landes und eine bedeutende Einkommensquelle für die Arbeiter, wobei der Tee 15 % des BIP ausmacht und jährlich etwa 700 Millionen Dollar einbringt. 1995 war Sri Lanka mit einem Anteil von 23% am gesamten Weltexport der weltweit führende Exporteur von Tee (und nicht der Produzent), wurde aber inzwischen von Kenia überholt. Der Teesektor beschäftigt direkt oder indirekt über 1 Million Menschen in Sri Lanka. 1995 waren 215.338 Menschen direkt auf den Teeplantagen und Ländereien beschäftigt. Die Feuchtigkeit, die kühlen Temperaturen und die Niederschläge im zentralen Hochland des Landes sorgen für ein Klima, das die Produktion von hochwertigem Tee begünstigt. Die Teeproduktion wurde 1867 von dem britischen Pflanzer James Taylor, der 1852 in das Land kam, eingeführt.

Weiterfahrt nach Nuwara Eliya

Nach der Ankunft starten Sie zu einer Stadtrundfahrt in Nuwara Eliya.

NUWARA ELIYA (Die Stadtrundfahrt dauert ca. 1-2 Std.)

 Das "kleine England" Sri Lankas liegt inmitten einer wunderschönen Kulisse von Bergen, Tälern, Wasserfällen und Teeplantagen. Es soll einer der kühlsten Orte der Insel sein, aber es ist wie ein englischer Frühlingstag, obwohl die Temperatur nachts abfällt. Überall in Nuwara Eliya werden Sie Beweise für den britischen Einfluss sehen, Häuser wie Landhäuser oder Villen im Queen-Ann-Stil. Der Victoria Park, mitten in der Stadt, ist ein schöner Ort für einen Spaziergang oder ein Picknick und eignet sich auch gut für die Vogelbeobachtung, da man in diesem Park einige seltene Vögel beobachten kann. Jahreszeiten mag es anderswo in Sri Lanka nicht geben, aber hier kann man sie an den Blumen ablesen, die im Frühjahr (März bis Mai) und im Herbst (August und September) blühen. Dies sind die "Jahreszeiten", in denen die Menschen aus dem Flachland nach Nuwara Eliya strömen, um der Hitze und Feuchtigkeit auf Meereshöhe zu entkommen.

Abendessen und Übernachtung in Nuwara Eliya

Tag 7: Nuwara Eliya - Horton Plains - Ella (F, A)
hill-country---rolling-tea-estates-02

Gepacktes Frühstück im Hotel und Aufbruch gegen 5.30 Uhr vom Hotel zur Wanderung zum Horton Plains Nationalpark.

HORTON PLAINS NATIONAL PARK - (ca. 6 Std. Ausflugszeit).

20 Meilen (32 km) von Nuwara Eliya entfernt, über Ambewela und Pattipola, befinden sich die Horton Plains mit einer Größe von nur 3.160 Hektar. Den Sri Lankern als Mahaeliya bekannt, wurde es zu Horton Plains nach Sir Robert Horton, britischer Gouverneur von 1831- 1837. Horton Plains wurde 1969 zum Naturreservat erklärt und 1988 zum Nationalpark aufgewertet, da es ein einzigartiges Wassereinzugsgebiet und die Werte der biologischen Vielfalt des "Cloud Forest Reserve" besitzt. Seine Flora hat einen hohen Grad an Endemismus. Die Hügel sind mit vielfältigem, feuchtem, niedrigem, immergrünem Wald bedeckt, wobei an den höheren, windgepeitschten Hängen sogar große Bäume flach auf den Boden wachsen. Zwei Steilhänge - "World's End" und "Little World's End", die von den Horton Plains 1.000 Fuß bzw. 3.000 Fuß tief ins Land fallen, und der Baker's Fall sind Orte, die Sie besuchen sollten. Dies ist der einzige Nationalpark, in dem Besucher auf eigene Faust auf den ausgewiesenen Wegen wandern können. 

Danach Weiterfahrt nach Ella und Rest des Tages Freizeit im Hotel.

 (Von Horton Plains nach Ella sind es ca. 2 Stunden.)

Einchecken im Hotel.

Abendessen und Übernachtung in Ella.

Tag 8: Ella - Yala (F, A)
yala---national-park---leopard-01

Gegen 6.00 Uhr besuchen Sie Ella Gap & Nine Arch Bridge, um die Morgenbrise und die frische Luft zu genießen, die aus der grünen Umgebung kommt.

DIE NEUN-BOGEN-BRÜCKE ist eine der berühmten Brücken in Sri Lanka. Sie ist eines der besten Beispiele für den Eisenbahnbau der Kolonialzeit im Land. Der Bau der Brücke wird allgemein einem einheimischen ceylonesischen Baumeister, P. K. Appuhami, in Absprache mit britischen Ingenieuren zugeschrieben. Der Chefdesigner und Projektleiter des Projekts "Upcountry Railway Line of Ceylon" war D. J. Wimalasurendra, ein angesehener ceylonesischer Ingenieur und Erfinder. Der Konstrukteur des Viadukts war Harold Cuthbert Marwood vom Railway Construction Department der Ceylon Government Railway. Der Bericht von 1923 mit dem Titel "Construction of a Concrete Railway Viaduct in Ceylon", der von der Engineering Association of Ceylon veröffentlicht wurde, enthält alle Details einschließlich der Pläne und Zeichnungen. Es befindet sich in Demodara, zwischen den Bahnhöfen Ella und Demodara. Die Umgebung hat aufgrund der architektonischen Genialität der Brücke und der üppigen Begrünung der nahegelegenen Hänge einen stetigen Anstieg des Tourismus erlebt.

Rückkehr zum Hotel zum Frühstück.

Danach Besuch der Ravana Falls in Ella.

RAVANA-FÄLLE

Die Ravana Falls sind eine beliebte Sehenswürdigkeit in Sri Lanka. Er gilt derzeit als einer der breitesten Wasserfälle des Landes. Die Fälle wurden nach dem legendären König Ravana benannt, der mit dem berühmten indischen Epos, dem Ramayana, verbunden ist.

Danach setzen Sie die Fahrt nach Yala fort.

(Ella nach Yala ca.2Std.)

Nachmittags genießen Sie eine Jeep-Safari im Yala-Nationalpark.

YALA-NATIONALPARK

Der Ruhunu-Nationalpark umfasst 126.786 Hektar einschließlich des Strict Natural Reserve (Block II). Der bekannteste ist Block I (14.101 Hektar) und diese Blöcke wurden 1938 eingerichtet. Yala ist berühmt für seine großen Herden und die große Anzahl von Elefanten, Leoparden, Fleckenhirschen, Sambhur, Krokodilen, Mungos, Wildschweinen, Wildbüffeln und vielen anderen Tieren. Mehr als 130 Vogelarten sind registriert, darunter die ansässigen und die Wintergäste. Es gibt 7 Bungalows innerhalb des Parks und einige wenige Campingplätze.

Einchecken in das Hotel.

Abendessen und Übernachtung im Yala.

Tag 9: Yala - Galle - Mirissa (F, A)
galle-fort-01

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Galle und beginnen mit einer Stadtrundfahrt.

(Yala nach Galle ca. 4 Std.)

GALLE - (ca. 2 Std. Ausflugszeit)

Die größte Stadt an der Südküste ist Galle, deren ältestes Wahrzeichen das massive portugiesische und holländische Fort ist, das zum "Weltkulturerbe" gehört, in dem die zentrale Stadt enthalten ist. Aber die Stadt ist vielleicht noch viel älter. Einige Gelehrte glauben, dass sie das "Tarshish" des Alten Testaments ist, zu dem König Salomon seine Handelsschiffe schickte und zu dem Jona vor dem Herrn floh. Heute zeigt das 90 Hektar große Galle Fort keine Hinweise auf die portugiesischen Gründer.

Danach fahren Sie weiter nach Mirissa.

(Galle bis Mirissa ca.1Stunde)

Einchecken im Hotel.

Abendessen und Übernachtung in Mirissa.

Tag 10: Walbeobachtung und Strand
mirissa-whale-watching

Mit einem gepackten Frühstück verlassen Sie das Hotel gegen 5.30 Uhr, um die Walbeobachtung in Mirissa zu genießen.

WALBEOBACHTUNG - (ca. ein halber Tag Ausflugszeit)

Wal- und Delfinbeobachtungen in Mirissa & in Trincomalee sind eine der aufregendsten Wasseraktivitäten, die Sie während Ihres Urlaubs in Sri Lanka unternehmen können. Die oft gesichteten Blauwale sind die größten Tiere der Welt. Walbeobachtungssaison in Mirissa ist von November bis April & in Trincomalee ist es von Mai bis Oktober aufgrund des Monsuns.  Sie können eine aufregende und doch bequeme Bootsfahrt auf das Meer hinaus machen und das Glück haben, Blauwale zu sehen; die größten Lebewesen der Erde, Brydewale, Pottwale, Killerwale und Finnwale. Sie können auch Scharen von freundlichen Delfinen wie den Gemeinen Delfinen, Großen Tümmlern, Spinnerdelfinen, Risso's Delfinen und Streifendelfinen begegnen, die spielerisch Purzelbäume schlagen und auf den Wellen des Ozeans tanzen. Es besteht auch eine gute Chance, fliegende Fische, Schildkröten, Mantarochen und sogar Haie zu sehen.

Danach kann das Rundreiseprogramm auf den gewünschten Strandaufenthalt ausgedehnt werden. Wenn nicht, Transfer zum Flughafen Colombo für den Abflug.

F = Frühstück

M = Mittagessen

A = Abendessen

Leistungen
Termine und Preise
Preise basierend auf 2 Teilnehmern
Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/10/2021 - 19/12/2021897 €1588 €
20/12/2021 - 05/01/2022952 €1710 €
06/01/2022 - 31/01/2022935 €1687 €
01/02/2022 - 28/02/2022952 €1710 €
01/03/2022 - 30/04/2022897 €1588 €
01/10/2022 - 19/12/2022923 €1635 €
20/12/2022 - 05/01/2023979 €1760 €
Reisetipps für Ihre Sri Lanka Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Entdeckungsreise durch Sri Lanka