?> Sri Lanka Reise Nationalparks, Schildkröten und Primaten

Südost-Asien - Sri Lanka

ab 1941 €

Nationalparks, Schildkröten und Primaten

Bei dieser Reise bekommen Sie einen Einblick in die Tierwelt und faszinierende Naturschauspiele. Die Schildkröten legen ihre Eier nur zu einer bestimmten Zeit an den Strand, lassen Sie sich diese Präsentation nicht entgehen.

Reisedauer:
12 Tage / 11 Nächte

Flug auf Anfrage ergänzbar

Gruppenreise



Außergewöhnliches auf dieser Reise
Bei Fragen und Änderungswünschen beraten wir Sie gerne
Hinweis
Reiseablauf
Tag 1: Ankunft und Besuch von Galle & Rekawa Beach
rekawa-turtle

Individuelle Anreise nach Colombo (Flug optional). Am Bandaranaike International Flughafen werden Sie von Ihrem Deutsch sprechenden Driverguide begrüß. Herzlich Willkommen auf Sri Lanka. Fahrt in Richtung Süden (Dauer ca. 3 Std.) nach Galle. Der Ort liegt an der Küste und war auf Grund seiner Lage auf dem Weg von Asien in den mittleren Osten ein idealer Umschlaghafen. Heute zählt die Altstadt und das 1663 errichtetet Galle Fort zu den UNESCO-Welterbestätten. Sie besuchen das im Stil einer Burg gebaute Fort mit seinen meterdicken Schutzmauern, spazieren durch die beschaulichen Gassen und erhalten Einblicke in die Geschichte des Landes. Danach fahren Sie nach Tangalle und erreichen Ihr Hotel. Abends besuchen Sie den Strand von Rekawa, wo Meeresschildkröten ihre Eier im Sand vergraben. Von Februar bis August kommen hier Schildkröten an Land, bauen ihr Nest und legen bis zu 250 Eier ab. Anschließend bedecken sie das Nest wieder, um dann den Weg zurück ins Meer zu nehmen. Damit folgen sie einer Jahrmillionen alten Choreographie. Sie können dieses Naturschauspiel am Strand beobachten. Mitarbeiter des „Turtle Conservation Projects“ (TCP) betreuen diesen Strandabschnitt. 1 Übernachtung im Seven Turtles Resort. A

Tag 2: Jeep-Safari im Yala Nationalpark
yala-(20).jpg

Fahrt (Dauer ca. 2 Std.) zum Wallfahrtsort Kataragama, der Buddhisten, Hindus und Moslems gleichermaßen als Pilgerort dient. Von hier starten Sie zu einer Safari in den Yala Nationalpark. Sri Lankas ältester Park ist bekannt für seinen hohen Leopardenbestand. Sie halten zudem Ausschau nach Asiatischen Elefanten, scheuen Lippenbären, Sambarhirschen, Wasserbüffeln und zahlreichen Vogelarten. Ihr Guide zeigt Ihnen interessante Details zur Flora und Fauna im Park. 1 Übernachtung im Chaarya Resort & Spa. F/A

Tag 3: Ravana Wasserfall - Nuwara Eliya
train-ride

Heute fahren Sie nach Nuwara Eliya ins Hochland Sri Lankas. Unterwegs besuchen Sie die Ravana Höhle und den gleichnamigen Wasserfall. Die Höhle liegt auf einer Klippe in fast 1.370 Metern Höhe. Einer alten Hindu-Mythologie zur Folge hat dort der legendäre König Ravana gelebt und sein Unwesen getrieben. Die Ravana Ella Falls sind während der Regenzeit (Dezember – April) am beeindruckendsten. Danach genießen Sie die Zugfahrt von Ella nach Nanu Oya. Die Strecke durch das Bergland gilt als die schönste Sri Lankas, mit Blick aus dem Panoramawagen auf das spektakuläre Hochland mit grünen Teeplantagen, Schluchten und Wasserfällen. Von Nanu Oya fahren Sie die kurze Strecke nach Nuwara Eliya. Der Ort wird auf Grund seines britischen Flairs auch “Klein England“ genannt. Die eleganten Häuser, der Botanische Garten und der Viktoria Park sind Zeugnisse britischer Kolonialzeit. 2 Übernachtungen im Hotel Ripon Grand Hill. F/A

Tag 4: Nationalpark Horton Plains – Teeplantage
horton-plains-

Südlich von Nuwara Eliya liegt der Horton Plains Nationalpark. Das Gebiet liegt auf ca. 2.100 m und ist Heimat endemischer Horn- und Stachelnasen-Agame, Weißbartlanguren und Sri-Lanka-Riesenhörnchen. Früh am Morgen besuchen Sie den Bergregenwald mit seiner steppenartigen Vegetation. Leichte Wanderung (ca. 4 km) zum World’s End, eine Klippe die ca. 825 m senkrecht in die Tiefe abfällt. An klaren Tagen reicht der Panoramablick über den südlichen Teil der Insel bis zum Meer. Die Wanderung beginnt in den frühen Morgenstunden, um bis 10.00 Uhr am Plateau zu sein. Anschließend besichtigen Sie eine Teefabrik und erfahren Wissenswertes zum Teeanbau und seine Weiterverarbeitung. Im Anschluss sind Sie zu einer Teepause eingeladen. F/A

Tag 5: Botanischer Garten & Kandy Tempel
peradeniya-botonical-garden

Auf dem Weg nach Kandy (Dauer ca. 2 Std.) besuchen Sie die Ramboda-Wasserfälle und den Kothmale-Stausee. Kurz vor Erreichen der letzten Königsstadt besuchen Sie den Botanischen Garten Peradeniya. Auf ca. 60 ha lassen sich über 4.000 verschiedene Blumen, Sträucher sowie Heilpflanzen und der alte Baumbestand aus allen Tropengebieten der Erde entdecken. Sie schlendern durch die Palmenallee, besuchen das Orchideenhaus mit 200 verschiedenen Arten und den Gewürzgarten. Bei Ankunft in Kandy erkunden Sie die beeindruckende Stadt zu Fu? und besichtigen den weltbekannten Zahntempel mit dem Reliquienschrein. Hier soll ein Zahn Buddhas aufbewahrt sein. Im August tragen die Royal Elephants zum Esala Perahera-Fest die Zahnreliquie durch die Stadt tragen. 1 Übernachtung im Hotel Topaz. F/A

Tag 6: Dambulla – Nalanda Gedige Tempel
dambulla-(37).jpg

Heute fahren Sie ins Kulturdreieck von Sri Lanka (Dauer ca. 2 Std.). Unterwegs besuchen Sie einen Gewürzgarten und erfahren Interessantes über die Gewürzproduktion und deren Anwendung in der Ayurveda Heilmedizin und in der Küche. Im Anschluss besichtigen Sie den von der UNESCO zertifizierten Dambulla Höhlentempel. Er besteht aus einem über 100 m hohen Felsmassiv mit fünf Höhlen, wo alte Steingravierungen, Fresken sowie ca. 150 Buddhastatuen zu sehen sind. Vom Vorplatz der Höhlen haben Sie eine atemberaubende Aussicht über die umliegende Landschaft. Kurz bevor Sie Sigiriya erreichen, besichtigen Sie den antiken Nalanda Gedige Tempel. 2 Übernachtungen im The Paradise Resort. F/A

Tag 7: Wasgamuwa Nationalpark – Polonnaruwa
sri-lankan-elephant

Heute besuchen Sie den kaum bekannten und deshalb wenig besuchten Wasgamuwa Nationalpark. Sie treffen dort einen Mitarbeiter des Elephant Watch Projekts und unternehmen eine geführte Wanderung durch den Park. Der erfahrene Ranger zeigt Ihnen den Elefantenkorridor. Dort beobachten Sie die freilebenden Dickhäuter von einem Baumhaus aus und erfahren mehr über das Elefantenschutzprojekt. Wer möchte, hilft den Rangern bei der Kontrolle von Zäunen und sammelt mit ihnen Boden- und Pflanzenproben. Bei der Nachtmittags-Jeep-Safari halten Sie Ausschau nach Wasserbüffeln, Wildschweinen und Krokodilen. Mit etwas Glück lassen sich scheue Klauenbären, Hirsche und mit viel Glück ein Leopard entdecken. F/A

Tag 8: Felsenfestung Sigiriya – Polonaruwa
sigiriya-(2)

Am Morgen besuchen Sie den berühmten Löwen-Felsen von Sigiriya. Die Ruinen des alten königlichen Palastes mit Fresken, Gärten und Höhlen liegen auf dem 185 m hohen Monolithen. Die Festung des Herrschers Kashyapa aus dem 5. Jahrhundert ist UNESCO-Welterbestätte. In einer der Höhlen erwarten Sie die Felszeichnungen der „Wolkenmädchen“, die der Legende nach aus Kupfer, Milch und Honig geschaffen wurden. Am Nachmittag erreichen Sie das Primatenforschungszentrum in Polonaruwa. Es wurde von über 30 Jahren von dem Primatenexperten Dr. Dittus gegründet. Abends unternehmen Sie die „Loris by Night Tour“ – ein Spaziergang durch den umliegenden Wald um das Camp, um nachtaktive, baumbewohnende Loris (Faulaffen) zu beobachten. 2 Übernachtungen in der Primate Center Eco Lodge (einfache Unterkunft). F/A

Tag 9: Primatenbeobachtung
monkey-kingdom

Im Morgengrauen begeben Sie sich auf die geführte Beobachtungstour und halten Ausschau nach den hier heimischen drei Primatenarten mit einem Mitarbeiter des Zentrums. Verschiedene soziale Verhaltensweisen der hier lebenden Haubenmakaken, Hanuman- und Purpur-Languren können in freier Wildbahn gesehen werden. Tagsüber sind weitere Beobachtungen auf dem Gelände möglich. F/A

Tag 10: Ritigala & Wilpattu Nationalpark
wilpattu-leopard

Am Vormittag erkunden Sie das Naturschutzgebiet Ritigala. Dabei ist nicht nur das Naturschutzgebiet selbst einen Besuch wert, sondern auch die Ruinen des alten buddhistischen Klosters aus dem 3. Jahrhundert, die inmitten des dichten Dschungels liegen. Danach fahren Sie in Richtung Anuradhapura. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie am Nachmittag Sri Lankas größten und ältesten Nationalpark. Der 1.080 km² große Wilpattu Nationalpark ist seit 2010 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich und deshalb noch wenig besucht. Mit etwas Glück lassen sich hier Elefanten, Lippenbären, Leoparden, Wildschweine, Rehe, Krokodile und exotische Vögel beobachten. 2 Übernachtungen im Palm Garden Village Hotel. F/A

Tag 11: Anuradhapura
anuradhapura-(3)

Anuradhapura ist die älteste Königsstadt des Landes und UNESCO-Weltkulturerbe. Die erste Dagoba wurde in Anuradhapura gebaut. Sie besuchen die antike Stadt, die von Anuradha, einem Anhänger des Prinzen Vijaha, ca. 400 Jahre vor Christi Geburt gegründet wurde. F/A

Tag 12: Abreise
departure-flight

Nutzen Sie die verbleibende Zeit und erkunden die weitläufige Gartenanlage des Hotels, wo sich verschiedene Schmetterlingsarten und Affengruppen aufhalten. Später werden Sie zum Flughafen gebracht. Hier startet Ihr Rückflug (Flug optional) oder Ihr Verlängerungsprogramm (optional) beginnt. F

F = Frühstück/ A = Abendessen

Änderung im Tourenverlauf vorbehalten.

Leistungen
Termine und Preise
Mindestteilnehmerzahl: 1
Anmerkung: Dies ist eine Gruppenreise, daher können Sie sich selbstverständlich auch mit weniger Personen anmelden.
von - bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/05/2021 - 31/10/20211941 €2389 €
01/05/2022 - 31/10/20221999 €2460 €
Reisetipps für Ihre Sri Lanka Reise
Weitere ausgewählte Reisen
Nationalparks, Schildkröten und Primaten